In der SU-Weihnachtsbäckerei

Bei uns schneit es seit gestern ziemlich und die ersten 50 cm sind leicht erreicht!
Das läd ja geradezu zum Backen und Kreieren ein.

285 Stück Teebeutelverpackungen hab ich in den letzten Wochen als Weihnachtspost für die Kanzlei meines Vaters gewerkelt.
Die Anleitung findet ihr hier und auch wenn ich gerne Tee trinke – nach dieser Menge werde ich jetzt einige Zeit keine Teebeutel mehr verpacken(„,).
In kleiner Menge aber eine einfache und schnelle Möglichkeit, jemandem eine Freude zu machen. Ob für Liebesbotschaften, kleine Nettigkeiten, ein Dankeschön – gefüllt mit Gummibären, Schoko oder auch einem Foto – diese Bastelei ist wirklich vielseitig!
Ich freu mich, wenn ihr mir eure Versuche zeigt.

JAAAAA und gestern haben wir endlich Lebkuchen gebacken – mmh! Wie das duftet (und schmeckt!).
Ich hoffe, ihr habt die „Gangganacht“ gestern gut überstanden und wünsch euch heute einen schönen Nikolaustag!
Beate

Ach ja, Material ist natürlich von Stampin´Up!.

Advertisements

2 Gedanken zu “In der SU-Weihnachtsbäckerei

  1. warst du fleißig!!! Sooooo viele Teebeutelverpackungen…da kann ich es gut verstehen, dass du nun keine Teebeutel mehr sehen kannst :-)Aber die Arbeit hat sich gelohnt…sie sind dir sehr gut gelungen!ich wünsche dir einen schönen TAg mit lieben GrüßenSabine

Lob und Tadel, Freud und Leid - nett formuliert das wäre gscheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s