„Muss ich da jetzt eigentlich auch mitbasteln oder kann ich auch nur zuschauen?“

Ich liebe Workshops!

Sie sind inspirierend, kreativ und unvorhersehbar. Und ja, auch solche Fragen kommen vor.  Klar, bei mir darf jeder zuschauen, aber leider versäumt er/sie dann halt das Beste am Workshop. Und wenn dann auch noch das Argument mit den 2 linken Händen oder so kommt, dann freu ich mich umso mehr darauf, mit dieser Person zu arbeiten. Warum? Diese Personen lösen in mir einen „Beschützerinstinkt“ aus und ich freu mich immer auf das Ende der Veranstaltung. Denn meist sind es genau diese vermeindlich unkreativen, ungeübten „Doppellinkshänder“, die den meisten Spaß, die schönsten Erfolge und die garantierte Stempelvirusinfektion erleben. Denn mit Stampin´Up! und ein wenig Anleitung gelingt einfach JÈDEM ein tolles Ergebnis.

So wie am Dienstag, beim Workshop in Vils! Themenschwerpunkt war die Big Shot und Ihre Fähigkeiten.

Dafür hatte sich die Gastgeberin ein Windlicht ausgesucht und eine Karte mit Gutscheinkuvert vorne drauf. Da sich 9 Leute angemeldet hatten, bereitete ich einiges vor. (Und weil ich mich im Stress ja gerne verzähle, hätten wir dann ca. 15 Windlichter mehr machen können (*hihi*) …)

Workshop 13.08.2014

Diese 3 Projekte sind entstanden. O, ich konnte meine Vorliebe für Brombeermousse weitergeben! 🙂

Dictionary, Herbstzauber, BigZ, Gorgeous Grunge

Das Windlicht – die neuen InColors eignen sich schon sehr für die herbstliche Deko! Der Hintergrundstempel lässt in mir bereits die Vorfreude auf gemütliche Lesestunden wachsen. Für das Herz und auch die Blätter am oberen Rand kam die Big Shot zum Einsatz.

Sourcreambox, Tafelrunde, Petite Petals, Eins für alle, Große Punkte Prägeschablone, Envelope Punch Board,

Für die Karte wurde mit der Big Shot der gepunktete Hintergrund geprägt – ich LIEBE Punkte! Die kleinen Verpackung wurde ganz ohne Big Shot gemacht. Es geht ja auch ohne, aber die verschiedensten Fähigkeiten dieser Stanz- und Prägemaschine wurden eingehend getestet und bestaunt.

Workshop 13.08.2014 Vils

Hier seht ihr einige Damen bei der Arbeit. Leider unscharf, aber alle voll Eifer und  Begeisterung.

Meine Damen, ich danke euch für einen wunderschönen Abend, gefüllt mit viel Lachen und Geduld, Freude und einer gehörigen Portion Fleiß! Ich freu mich schon aufs Verteilen der nächsten Unterschriften!

Eure Beate

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Muss ich da jetzt eigentlich auch mitbasteln oder kann ich auch nur zuschauen?“

  1. Hihi, das hab ich auch schon oft gehört, wenn ich mit meinen Mädels gebastelt habe – „Muss ich da jetzt auch mitmachen?“ und dann waren alle begeistert.
    Und das Windlicht hat es mir total angetan – es ist so, sooo schön.
    Liebe Grüße
    Jessa

Lob und Tadel, Freud und Leid - nett formuliert das wäre gscheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s