An die Zirkel, fertig, LOS! – oder 12 Samstage bis Weihnachten #11

bloghop-12-samstage-bis-weihnachtenWillkommen zum vorletzten Weihnachtsteambloghop!  Kommst du bereits von Sabrina?  Schön, dass du hier bist 😀 . Langsam dreht sich auch hier alles ums Thema Verpacken….sternenbox-kreis-baumchen-schuttle-dich-stampinupIch möchte dir heute gern eine superschöne Sternbox zeigen  (über die bin ich bei uns im Lebensmittelgeschäft gestoßen … ).

Mit etwas Fingerspitzengefühl ganz einfach selber gemacht – die Größe lässt sich einfach variieren – je nachdem wie groß dein Zirkel ist! Für meine große habe ich ein 6″x6″ ( ca 15cm) großese Papier verwendet – der Mittlere hat 4″ (ca 10cm)  und der kleine ca 3″ (ca 8cm).eisfantasie-brushwork-alphabet-sternenbox-verpackung-weihnachten-stampinup-baumchen-schuttle-dich-kreisstanzeIch habe als Papier das wunderschöne Besondere Designerpapier Eisfantasie mit seinen erhabenen Mustern gewählt. (Und wenn du genau hinschaust, entdeckst du auch bereits ein Sale-A-Bration Gratisprodukt!) Und einen eigentlich „verhunzten“ Kreis 😀

Du möchtest die Schachtel auch versuchen – dann schau dir meine Fotoanleitung an!tutorial-sternbox-starboxDu benötigst:

2 gleichgroße Kreise – am besten mit einem Zirkel (auf der „Innenseite“ der Schachtel)  aufzeichnen und ausschneiden.

1.Die schöne Papierseite, die du außen haben möchtest, liegt auf dem Tisch, die INNENSEITE schaut zu dir. Durch den Zirkel hast du die Mitte bereits markiert – hierher falte dir deine erste Rundung.

2. Nun ziehst du das nächste Randstück zur Mitte – ACHTE DABEI AUF EINE SCHÖNE SPITZE! (s.Bild!) Wiederhole diesen Schritt noch ein drittes Mal, nun achte auf beide Ecken, die nun schöne Spitzen werden sollen.

3.Öffne alle Faltungen und bringe nun die SPITZE zum Mittelpunkt.

4.Wiederhole auch hier wieder diesen Schritt zweimal und achte auf schöne „Ecken“.

5. Öffne die letzte Faltung wieder und bring nun den gefalteten Spitz zur Mitte – wiederhole das wieder 😀

6. Nun sollte dein Kreis so ausschauen. Du kannst bereits eine Sternform erkennen.

Wiederhole alles mit dem 2. Kreis

7. Mit dem Papierschneider oder auch einem Lineal und Falzstift zieh dir nun an 5 Seiten (EINE SEITE bleibt ungefalzt!) eine Verbindungslinie zwischen 2 Sternspitzen. Bei einem Stern faltest du sie nach innen (ACHTE WIEDER AUF SAUBERE ECKEN!!), beim 2. schneidest du sie ab.

8. So sollten deine Kreise nun aussehen. Jeder Kreis hat noch eine „gerundete Seite“ – richte sie dir so her, dass diese Stelle gleich liegt!.Auf die „gefalzten“ Seiten Mehrzweck-Flüssigkleber auftragen und vorsichtig Seite für Seite zusammenkleben und bei Bedarf noch verschieben. Gut trocknen lassen.

9. Wenn der „Stern“ gut getrocknet ist, dann kannst du dir die Sternspitzen „eindrücken“  –   dazu drücke einfach in der Mitte der glatten Seite vorsichtig nach innen (das klickst ganz lustig! 😀 ).

Und das Ergebnis sollte so ausschauen ….Sternbox, Box, Brushwork Alphabet, Weihnachten, Verpackung.jpg

… Zur Dekoration habe ich mir einfach die Initialen des Empfängers  mit dem Brushwork Alphabet auf Vellum gestempelt und mit Zarter Pflaume und Schiefergrau hinterlegt. Ein glitzerndes Band und ein Strassteinchen sorgen für das nötige Funkeln.

Ich freue mich über Fragen oder auch deine Anregungen bzgl. der Anleitung in einem Kommentar (Klick einfach auf den Beitragstitel und komm wieder hier herunter :-D) und wünsch dir gutes Gelingen!

So, und nun schau bei Carmen vorbei!

 

Advertisements

7 Gedanken zu “An die Zirkel, fertig, LOS! – oder 12 Samstage bis Weihnachten #11

  1. Bravissimo, Beate! 1. Wunderschöne Sternenschachteln, 2. sehr gute und genaue Anleitung, 3. auch für weniger geübte Bastler gut nach zu arbeiten. Das ist dir wieder einmal ausgezeichnet gelungen! Ganz liebe Grüße! Renate

  2. Danke für die tolle Anleitung ❤
    Ich wünsch Dir einen schönen und entspannten Start in die letzte Adventswoche,
    Gruß scrapkat

  3. Hallo Beate, tolle Boxen hast du da gewerkelt. Ich hab die Form auch schon in meinem Supermarkt gesehen, auf die Idee sie auseinander zu nehmen bin ich nicht gekommen. Aber so ist es mit uns Bastlern, was der eine nicht hinbekommt weiß der andere und gibt sein Wissen gerne weiter. So wie du heute!! 🙂 Daaanke für die Anleitung!
    LG Monika

Lob und Tadel, Freud und Leid - nett formuliert das wäre gscheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s