Stampin´Blends!

Seit 1.11. gibt es im Stampin´Up! ein neues „Spielzeug“ – ganz wunderbare Alkoholmarker …. Diese gab es ja vor etwas 2 Jahren bereits, aber deren Qualität war ungenügend und Stampin´Up! zog die damaligen „Blendabilities“ aus dem Verkehr. Nun sind die verbesserten Blends da, und ich hoffe, sie haben nun eine höhere Lebenserwartung. (Das Problem war ja damals, dass die Verschlusskappen Miniminiminiperforationen hatten und damit der schnell flüchtige Alkohol halt noch schneller flüchtete als geplant …. )10.17.17_STAMPINBLENDS_SHAREABLE1_DEMO_DE.jpgAber was sind Alkoholmarker? Sie sind zum Anmalen gedacht und lassen sich wunderbar vermischen, so dass keine harten Kanten sichtbar sind. Im Gegensatz zu den Aquarellstiften, die wunderbar sanfte, zarte Schattierungen und Farbbilder zaubern, kannst du mit den Blends richtig kräftig malen. Im Gegensatz zu Filzstiften siehst du keine „Malspuren“ sondern kannst eine schöne Fläche zaubern.

Klick auf das Bild oben, und der gesamte Infoflyer mit Farben, Preisen, Sets,… öffnet sich.Mit Stil, Stampin´Blends, Malerische weihnachten, Advent, Karte, GlitzertechnikUnd so entstand heut meine erste Adventskarte… sehr „untraditionell“ aber cool, oder was meinst du?
Mit Stil, Stampin´Blends, Malerische weihnachten, Advent, Karte, GoldstaubtechnikSiehst du diese tollen Farbverläufe? Ich bin ja nicht der große „Malermeister“, aber mit den Stiften macht es einfach nur Spaß 😀 . Um dem ganzen ein wenig Weihnachtszauber zu verleihen, habe ich ein wenig mit dem Goldglitzer um mich geworfen (Immer wieder interessant, wie wenig Goldglitzer ich auch verwende- hier schauts aus, als ob die Engel aus der Weihnachtswerkstatt hier gewesen wären!).

Auf der Kreativmesse vom 17.-19.11. in Innsbruck werde ich die Stifte auch genauer Vorstellen und auf die vielen verschiedenen Extras eingehen.

Falls du dir aber schon heute deine Stifte zulegen möchtest, dann gibts einige wichtigen Hinweise:

  • Stempel deine Motive nur mit MEMENTO.Dieses Stempelkissen ist auf die Alkoholmarker ausgelegt (auf Wasserbasis und der Alkohol tut ihm nix) und somit bluten dir die Motive nicht aus.
  • Verwende möglichst glattes Papier (Flüsterweiß ist wunderbar) und KEIN AQUARELLPAPIER. Je saugfähiger das Papier umso mehr wird die Farbe aus den Stiften „herausgesaugt“ …
  • Achte beim Schließen der Stifte auf das „KLICK“ – so kannst du dir sicher sein, dass der Stift richtig geschlossen ist und der Alkohol dort bleibt, wo er soll!
  • Es ist egal, mit welchem Farbton du beginnst – das „Überblenden“ der Farben gelingt immer, am besten durch ein kreisförmiges „Ineinanderschieben“ der Farben.

Die nächste Sammelbestellung geht am Wochenende raus und ich bitte dich, mir bis FREITAG 20:00 Uhr deine Wünsche zu schicken.

So, bleib kreativ und komm morgen gut in die neue Woche!

Beate

 

 

 

 

Advertisements

Lob und Tadel, Freud und Leid - nett formuliert das wäre gscheit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s