Kreativkind – Nagelbild mit Anleitung

Willkommen zu unserem ersten Beitrag vom Kreativkind. Das Kunstwerk entstand ja bereits vor einigen Tagen und vielleicht hast du Tabea mit ihrem Nagelherz schon in den sozialen Medien gesehen.

Nagelbilder sind wahnsinnig vielseitig – schulen die Auge Hand-Motorik, das Geschick, die Feinmotorik,,  räumliches Denken, die Geduld und auch die Konzentration. Gerade mit kleineren Kindern kann es eine tolle Gemeinschaftsarbeit zwischen Elternteil und Kind werden und dementsprechend Spaß machen. Spaß haben dabei übrigens Mädls und Buben!

Es ist eine tolle Geschenksidee oder auch „nur“ Deko für daheim.

Ideal für Kinder ab 4 (mit Hilfe) würde ich sagen.

Material:

  • Papier und Bleistift zum Aufzeichnen des Motives
  • Schere zum Ausschneiden des Motives oder auch Durchpauspapier und zum Kürzen des Garns
  • viele kurze Nägel (etwas 20-25mm lang) mit Kopf
  • Brett (Jausenbrettln, Astscheiben, alte Schindeln, …) – Größe hängt vom Motiv ab – etwa 1-
  • Hammer (leicht und handlich für Kinderhände)
  • unempfindliche Unterlage (sollte dick genug sein, dass sich kein Nagel durch das Brett in den Tisch verirren kann)
  • ein Handtuch um das Klopfgeräusch zu dämpfen.
  • Baumwollgarn, Wolle, ein Faden der farblich zum Motiv passt.

Und dann kann es schon losgehen!

Tabea hat sich für ein Herz entschieden. Sie hat das Motiv ganz leicht mit einem Bleistift auf die Astscheibe aufgebracht.

Anschließend hat sie sehr viele Nagelpunkte gemalt – die Punkte liegen eindeutig zu nahe beieinander sie hat hier die Nagelkopfgröße unterschätzt. Danke an die Eltern fürs Mitdenken :-D

Je nach Form gilt es nun einfach zu entscheiden, wo die Nägel unbedingt sein müssen, damit die Form gut erkannt wird.

Wir haben uns beim Herz für die untere Spitze und gegenüber an der Innenseite, wo die Herzbögen zusammenkommen, entschieden. Hier hat Tabea die ersten Nägel eingeschlagen und dann darauf geachtet, dass sie in etwa immer den gleichen Abstand einhält.Jetzt wird es Zeit für den Faden. Ob du mit Wolle oder Garn oder wie Tabea mit Kordeln arbeiten möchtest, liegt zum einen am Motiv und an dem was du daheim hast!Tabea startet mit einem Dreifachknoten….

(Gerade eben meint sie: „EIGENTLICH HÄTTE ICH DANN DAS MOTIV EINMAL AUSSENHERUM UMWICKELN SOLLEN, BEVOR ICH QUER DURCHEINANDER GEH, ABER SO ISTS AUCH SCHÖN GEWORDEN, oder?)… … und begann dann mit dem Zickzackrund um die Nägel.WICHTIG IST eine gewisse Fadenspannung und immer wieder das Fadengeflecht nach unten zum Brett drücken!Am besten gehst du ungefähr immer den gleichen Weg um die Nägel, damit überall gleich viel Faden liegen.

Wann du damit aufhörst, ist ganz dir überlassen – dein Geschmack entscheidet. Als Abschluss machst du dann wieder einen Doppelknoten, schneidest den Faden nicht zu knapp ab und verschiebst ihn unter das Fadengeflecht.Fertig!

Nagelbilder können ganz unterschiedlich sein. Schau mal, was es für Möglichkeiten gibt.

Samuels erstes Bild war ein Geschenk für seinen Papa – er hat damals (vor sicher 10 Jahren) nur Nägel eingschlagen. Schaut doch auch super aus, oder?In der Schule gab es letztes Jahr bei Tabea dieses tolle Schlüsselbrett – schau dir mal die tollen Nägelköpfe an!Und  Noah brachte letztes Jahr zum Osterhasen dieses tolle Bild mit. Die Kombination mit den gemalten Flächen und den Wackelaugen macht sich richtig gut, oder?

Du siehst, es sind ganz viele Sachen möglich – kleine und große Projekte und alle möglichen Motive! Wir sind gespannt, wie dir unsere erste Anleitung gefällt, was du zu unseren Ideen sagst und freuen uns auf eine Nachricht von dir ! Vielleicht schickst du uns ja auch dein Nagelbild? Oh, das würd uns freuen! Um uns einen Kommentar zu hinterlassen, klick bitte die Beitragsüberschrift an, komm nochmal hier herunter und dann ist das Kommentarfeld offen. Aber wir freuen uns auch auf Facebook und Instagram auf deine Nachricht.

Lasst uns die Welt ein wenig bunter machen!

Blog Hop Stamp Impressions – Creating Memories | Stampin´Up!

19.3. – Josefitag in Tirol- Normalerweise ist das bei uns in Bichlbach mit der Zunftbruderschaft immer ein großer Feiertag, aber heute bleiben wir alle daheim. Covid 19 hat uns alle in unserem Alltag „gefangen“. Oder werden wir gerade von so vielen Dingen „befreit“? Nachdem wir die momentane Situation nicht durch Jammern besser machen können, versuche ich mit meiner Familie all das Schöne zu sehen, was diese gemeinsame Zeit daheim jetzt für uns alle auch mit sich bringt.

19.3. – St.Josefsday – in Bichlbach a red-letter day in Tirol. In Bichlbach we celebrate every year the guildconvention but this year -we stay at home. Corona has captured us, or are we going to be rid of so many things with this virus?

As we can´t change our home-staying situation through moaning I´ll try to see all the positive things this time together with my loved brings for me and my family.

And so let´s create beautiful memories and keep them in our hearts and our crafing room!  Please use the translationbutton on the right to follow this post in your language.

Ich hatte ja die große Freude, dass Jenni Pauli vor einigen Wochen bei mir zu Besuch war und mit mir und einigen anderen Frauen ein ganz tolles Album gefertigt hat. Dieses habe ich mir zum Vorbild genommen, um eine Art Tagebuch zu gestalten. Grundgerüst bildet das Erinnerungen und Mehr – Album, das ich mit dem schönen Designerpapier aus der Sale-A-Bration eingebunden habe. (Dass sich das Blüteninnere unserer Mohnblüten als CORONA-Virus ganz gut macht, hab ich beim Kauf noch nicht bedacht…)Auf der ersten Seite tummeln sich natürlich auch einige Viren und WIRD ALLES ANDERS kann als Frage oder auch als Aussage gesehen werden. Täglich ändert sich die Situation und ich bin dankbar, dass wir eine Regierung haben, die konsequent und geschlossen agiert. Allerdings frage ich mich, wie lange wir auf den Höhepunkt warten werden, wenn wir nun alle isoliert in Tirol in Quarantäne sitzen. Die Entscheidung, dass wir nun ohne die 3 Gründe, ARBEIT, ARZT, EINKAUF nicht mal mehr über den Ortsrand hinaus dürfen, ist außergewöhnlich und auch ein wenig beängstigend. Ich geb zu, da ist gestern Nacht schon auch ein Tränchen gelaufen. Schön, dass ich nun all meine Gedanken dazu in diesem Album niederschreiben kann. Denn so kann ich meine Gedanken bündeln, sie sortieren und mich wieder auf den Boden holen.

Das wirklich spannende an der Geschichte ist ja, dass es durchaus auch positive Aspekte gibt. Ich denke, dass sich sowohl die Umwelt erholen kann, dass der Zugang untereinander ein intensiverer wird, dass auch meine Generation sowie die meiner Kinder ein „verzichten“ ein „was ist wirklich wichtig“ erleben. (Selbstbestimmtes Lernen fordert uns im HOMESCHOOLING grad voll heraus – das gibt auch noch eine eigene Seite!).

Eine tolle Aktion gab es auch am Sonntag – wo österreichische Musiker dazu aufriefen, um 18:00 Uhr ein Balkonkonzert zu geben.Alle meine Geschwister, mein Papa, mein Schwager mit der ganzen Familie, Nachbarn und viele Freunde und auch wir haben mitgemacht. Nach und nach trudelten die musikalischen Grüße dann auch über WhatsApp ein und trotz Entfernung habe ich mich stark verbunden gefühlt mit meinen Lieben. Diesen Tag wollte ich auch festhalten und das Stempelset „Music from the heart“ passt hier doch perfekt.

Dank der Ringbindung habe ich Platz genug, kann austauschen und erneuern und bin frei in all der kreativen Gestaltung die dann hoffentlich das Album füllen wird.

Ich wünsch mir, dass dieses eine Album reicht, um uns durch die Coronazeit zu bringen und wünsche dir, dass auch du gut durch diese Zeit kommst. Falls du dringend Stampin´Up! Produkte benötigst um durch die Zeit zu kommen, dann darfst du dich natürlich gern bei mir melden. Bis Ende März läuft die Sale-A-Bration mit all ihren Vorzügen und am Freitag (18:00 Uhr) starte ich die nächste Sammelbestellung. Bei Fragen bin ich natürlich auch da!

So, und nun schau zurück zu YVONNE

oder vor zu meiner Stempelschwester FANNY

Bleib kreativ und optimistisch!

Beate

Ein Stempelset – viele Ideen #Florale Freude | Stampin´Up!

[Anzeige] Willkommen zu einer neuen Runde unseres Bloghops rund um 1 Stempelset. Diesmal stammt das Set aus dem Jahreskatalog, der noch bis Anfang Juni gültig ist. Du findest es auf Seite 107-in Kombination mit der Handstanze Dauerblüher ist das Produktpaket 10% günstiger!

Vielleicht hast du schon bei Patrizia bereits erste Eindrücke gesammelt und ich freu mich, dass du zu mir weitergehüpft bist!

Als erstes zeige ich dir eine Karte, die die große Blüte in den Fokus nimmt. Mit Hilfe des Stamparatus entstand dieser bezaubernde Blütenkranz. Ursprünglich wollte ich die kleinere Blüte verwenden, aber die ist mir irgendwie abhanden gekommen. Kennst du das „Schwuppdiwupp-weg bin ich!“-Problem mit den Klarsichtstempeln auch?

Nun, egal, es klappt auch mit dem großen ganz gut. In Flamingorot und Mangogelb ergibt das ganze eine frühlingshafte Glückwunschkarte.

Gerne zeige ich dir, wie das „Im Kreis Stempeln“ geht. Melde dich einfach, und ich schau, dass ich demnächst eine Anleitung damit mache!

Karte Nr. 2 ist etwas zarter, mehrschichtiger aber nicht unbedingt aufwendiger.

Sind Flüsterweiß, Aquamarin und Schwarz nicht eine tolle Farbkombinationen? Die 3D-Prägeform Schreibschrift bietet immer einen tollen Hintergrund, wenn es ein wenig dezenter aber trotzdem edel sein darf. Da braucht es dann nur noch den schönen Spruch und erneut die tolle Blüte( hier kommt sie besser zur Geltung, oder?) – fertig ist eine tolle Karte!

So, nun bin ich gespannt auf Manuelas Idee zu diesem Set.

Ich wünsch dir einen feinen Abend und bleib kreativ!

Beate

Stamp A(r)ttack – Frühlingsgefühle! | Stampin´Up! mit Anleitung

Willkommen zu einem Bloghop mit dem neu aufgestellten StampA(r)ttack-Team. Herzlich willkommen in unserer Runde, Sandra!

Falls du bereits von BABS kommst, dann bist du vielleicht schon voll in Frühlingsstimmung. Ich bin ehrlich gesagt für alles dankbar, das gute Stimmung macht. Meine Fußverletzung vom November hat sich nochmal heftigst zurück gemeldet und mir einen gefühlt ewigen Krankenstand beschert. Darum ist es hier auch so ruhig. Immerhin bin ich nicht allein daheim, … mein Lieblingsmensch hat sich die Schulter gebrochen und was bin ich froh, dass ich zwei so aktive Schwiegereltern habe, die jetzt unser ganz persönliches Taxiunternehmen sind. Einkaufen, Arzt, Therapie,… Also, ich nehmen JEDEN ANLASS für gute Stimmung!

Gute Stimmung macht mir z.B. auch, wenn ich bei KollegInnen tolle Ideen entdecke. So wie bei Dörte – ihre Idee der Hintergrundgestaltung mit den Stampin´Blends musste ich gleich für meinen Ginko aus dem Set GRAZIL GEFLOCHTEN umsetzen.

Da erübrigt sich jedes Kolorieren des Stempelmotives und es macht gleich so viel her. (Ich glaube, die Technik wird beim nächsten Kartencafe´ angeboten!)

Beim Experimentieren bleiben ja meist auch Reste die viel zu Schade für den Müllkübel wären und so entstand die zweite Karte.

Elegant, edel, wunderschön – oder wie findest du sie. Einfach eine, die glücklich macht, oder?

So, und nun lass uns zu CLAUDIA weiterschauen, ich bin mir sicher auch bei ihr gibt es eine tolle Inspiration für uns.

Bleib kreativ und vor allem gesund!

Beate

 

Ein Stempelset – viele Ideen | Stampin´Up! # Sale-A-Bration

[Werbung] Willkommen zu einem Bloghop im Werkstickl- Team rund um unsere Lieblingssets aus der Sale-A-Bration. Ja, wir haben uns heute kein fixes Set ausgesucht. Nur die Sale-A-Bration und dass es eben nur 1 Stempelset sein darf, ist ist die Grundvoraussetzung.

Falls du bereits von Patrizia kommst, dann freu ich mich sehr, dass du bis ins tiefverschneite Außerfern gekommen bist. (Da ist das www schon eine geniale Sache.)

Aber nun zu meinem kreativen Beitrag – entstanden mit einem Gratisstempelset der 1. Stufe. Das bedeutet, dass du es dir für einen Einkauf um 60€ gratis dazuwählen darfst.

Bildergebnis für stampinup liebe gedanken"

Dieses Sprücheset LIEBE GEDANKEN bietet nette Schriftzüge, taugliche Sprüche und die Möglichkeit, den Spruch im Inneren der Karte weiterzuführen.

Erst hab ich mich an eine kleine Verpackung gemacht, denn der Stempel “ EINE KLEINIGKEIT…“ find ich perfekt. Der hat mir echt gefehlt, denn oft verschenk ich gern nur eine Kleinigkeit….

 

Die Verpackung für eine kleine quadratische Schoki ist ganz schlicht in Schwarz gehalten und nur mit dem wunderbaren Designerpapier Mohnblüten gestaltet. Verschlossen wird das ganze dann mit einer schmalen Banderole, die ich in weiß embosst habe.

Projekt 2 sollte eine Karte werden- farblich voller Frühling!

Da im Set ja keine Motivstempel enthalten sind, musste die Karte ein wenig mehr Farbe und Pepp erhalten. Also hab ich mir mit den Farben Mangogelb, Flamingorot, Wassermelone und Heideblüte und einer Schwammwalze einen streifen Papier eingefärbt (Perfekte Resteverwertung – ich denke davon haben alle Kreativen immer reichlich!) Diesen bestempelt und dann ein Ende plissiert. Mir gefällt der Effekt ganz gut, der dabei entstand. Was meinst du? Die Herzchen habe ich mit den Stampin´Write Markern gemalt…

Falls du nun gleich dieses Karte nachwerkeln möchtest aber noch Material benötigst, dann weißt du ja, dass du dich gern bei mir melden darfst.

So, und nun lass uns gemeinsam zu Manuela weiterschauen!

Genieß den Wochntoalaabend und bleib kreativ!

Beate

 

1 Stempelset und viel Ideen – Kunst mit Herz

Willkommen zu unserem Teambloghop! Aufgrund der fehlenden Teilnehmer haben wir uns entschlossen, den Bloghop momentan nur teamintern zu führen.

* Naja, und dann frustriert mich auch noch der PC und meine 3 fleißigen Mädls mussten alleine hüpfen!*

Manuela

Margit

Sandra

DANKE für euer Engagement!

Das heutige Thema ist das Stempelset von Steffi Helmschrott. Sie durfte es kreieren weil sie über 1 Million Umsatz mit Stampin´Up! gemacht hat.Verrückt, oder? Eine Wahnsinnsleistung und ein wunderschönes Set, das sie designed hat.

einstemelsetvieleideenstampelset

Meine Idee dazu ist eine Karte, die ich bei meinem ersten KARTENCAFE´ angeboten habe.

Einfach zu fertigen, aber dennoch eine elegante Karte, oder?

Am Freitag zeige ich dir dann eine Karte aus dem kommenden Kartencafe´am 9.11. – da dreht sich dann schon alles rund um Weihnachten!

Bleib kreativ!

Beate

Ein Stempelset – viele Ideen – Kuhle Grüsse

Einen wunderschönen Abend! Der BlogHop des Werkstickl-Teams ist aus der Sommerpause zurück und ja, wir sind heute eine etwas kleine Runde. Aber nichts desto trotz hoffen wir, dass dir unsere Ideen gefallen und du Lust hast, dich gleich mit Schwung an unser ausgewähltes Set für nächsten Monat zu machen.

Aber schön der Reihe nach. Für heute haben wir uns das Set KUHLE Grüße gewählt – passt doch jetzt zum Oktoberfest, Almabtrieb und so ganz gut….

Vielleicht kommst du bereits von SANDRA und hast dir schon einen ersten Eindruck geholt.

Meine Idee stammt vom letzten Kinderworkshop und weil ja heut sowieso alles ein wenig anders ist, ist es keine Karte, sondern eine spezielle Geschenksidee durchaus auch für Erwachsene geeignet.

Die Kuh ist so herrlich entspannt und lässt mich jedesmal schmunzeln. Angefärbelt haben wir sie damals mit den Aquarellstiften – die sind einfach zu handhaben und benötigen nicht viel Erfahrung. Da mir der Stempel alleine zu wenig war, habe ich einfach mit einem schwarzen Marker noch einen kleinen Rand samt Gruß gezogen. So wird das Projekt gleich nochmal etwas aufgewertet.

SO, und damit komme ich zum Aufruf für das nächste Mal. Für den 30. Oktober suchen wir Karten mit dem Set KUNST MIT HERZ.

Bildergebnis für kunst mit herz stampin up

Das Set kannst du bei mir bestellen, oder aber du nütz die Gelegenheit am 12.Oktober zu meinem neuen Workshopformat Kartencafe´zu kommen. Mit von der Partie wird auch dieses Stempelset sein und du hast die Gelegenheit, deine Idee damit umzusetzen und bis zum 27.Oktober per Mail an 1setvieleideen@gmail.com zu senden. Verwendet dürfen ausschließlich Stempel aus diesem Set werden – Accessoires, Stanzen und Co sind erlaubt.

Wir freuen uns über viele Einsendungen die dann am 29.Oktober präsentiert werden. 24 Stunden Zeit gibt es dann, um seine Stimme für eine der Karten abzugeben und  und vielleicht bist ja du der nächste Monatssieger, der dann am 30.Oktober im Rahmen unseres nächsten Bloghops präsentiert wird.

Aber nun schau weiter zu MANUELA nach Innsbruck.

Bleib kreativ!

Beate

 

Freundschaft – gut definiert!

Das Stempelset GUT DEFINIERT hat diesen wunderbaren „Wörterbuchstyle“, der mir vor etwa 7 Jahren auch für mein Werkstickl so gut gefallen hat.

Für den gestrigen IN COLOR Bloghop hatte ich auch ein Kärtchen gewerkelt, das ich dir heute gern zeigen möchte.

Da ich die Marker erst vor einigen Tage erhalten habe, wollte ich die einfach einbauen, die Kombi dieser 5 Farben hat es ja auch in sich. irgendwie kühl – ideal für die kommende Wintersaison und gleichzeitig aber auch so lieblich – perfekt für Babys und Frühling. Ich hab einfach einen Streifen Flüsterweiß der Länge nach eingefärbt – super einfach und trotzdem mit einem wunderbaren Effekt.

Der Prägefolder ist ja sowieso ein Traum, oder?

Heute schau ich mir noch die Bäckerei Mölk an und bin schon total gespannt – wie das dort zugeht. Was hast du heute noch vor?

Bleib kreativ!

Beate

Stamp Arttack – Es grünt so grün

Willkommen im August zu einer tollen Challenge mit dem StampArttack-Team! Ein ganz lieber Gruß geht an meine Leser und natürlich an alle, die bereits von BABS hierher gefunden haben.

Das heutige Thema hat es ja total in sich … ES GRÜNT SO GRÜN …. Ich träller seit einem Monat das Lied von Eliza Doolittle aus My Fair Lady, aber eine ganze Weile wollte mir gar nichts kreativesetwas Kreatives wollte mir dazu absolut nicht einfallen.

Was hab ich mich gefreut, als ich in meiner Kartensammlung doch ein geeignetes gefunden habe, das ich euch noch nicht gezeigt habe :-D

 

Und wieder einmal das Gänseblümchenglück … dieses Farnblatt finde ich einfach wunderschön und mit dem Stamparatus gelingt das akkurate Aneinanderstempeln perfekt. Ja, ich geb zu, ein klein wenig Bermudablau hat sich hier eingeschlichen, aber hey, wenn ich das mit Gelb kombiniere, wirds ja schließlich auch grün!

So, jetzt bin ich aber schon sehr gespannt auf meine lieben Kolleginnen – die nächste in der Runde ist CLAUDIA! Ich freu mich über einen Kommentar, deinen Besuch und ein tolles Wochenende!

Bleib kreativ,

Beate