Stamp Impressions – Kreativbingo mit Stampin´Up!

 

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Welcome to a new Stamp Impressions Bloghop!

Todays topic is really great. I love such challenges – and normaly don´t need much time to create.

So this is our „BINGO-BOARD“:

Willkommen zu einem neuen Stamp Impressions Bloghop! Ma, das heutige Thema liegt mir total. Ich liebe so kleine Herausforderungen wenn ich in der Wahl meiner Materialien eingeschränkt werde. Dann bin ich nämlich immer sehr schnell fertig! Also, heute wird Materialbingo gespielt – mit diesem Kärtchen:

Solltest du auch gerne mitspielen wollen, dann mach doch mit! suche dir eine dreier Gruppe, entweder Horizontal, vertical oder diagonal und mache ein Projekt damit!

Unter alle Fotos die bis 30.04 bei werkstickl@gmx.at ankommen, verlose ich ein Materialpaket mit Stampin‘ Up!-Materialien. (Versand in Österreich)

Alle eingesendeten Kärtchen stelle ich am 1.Mai auf den BLOG und verlinke gern, wenn du mit deinen Blognamen verrätst!

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Choose 1 row, either horizontal, vertical or diagonal. Use those things to create your project! I´ve decided to take the second row horizontal – SHADES OF GREEN – MONOCROME – NO CARD….

So, auch jede von uns hat sich eine Reihe ausgesucht – ob waagrecht, senkrecht oder diagonal und verwendete dann die Materialien für ihr Projekt. Ich hab mich für die mittlere Reihe waagrecht entschieden. GRÜNTÖNE – IN EINEM FARBTON GEHALTEN – KEINE KARTE.

Und hier ist mein Projekt.

Beim Durchschaun meiner Grüntöne fiel mir Kleegrün in die Hand – eine der InColors die uns jetzt dann bald verlassen wird. Solltest du noch Papier, oder vor allem NACHFÜLLER für dieses InColors (Kussrot- Grapefruit – Ananas – Kleegrün – Blaubeere) dann melde dich zeitnah bei mir. Die letzten Jahre zeigten, dass diese Sachen gerne rasch vergriffen sind. 

Daher wollte ich diese Farbe unbedingt dabei haben und für mein verlaufendes „Deckblatt“ entschied ich mich dann für die Farben Tannengrün – Kleegrün und Grüner Apfel. Mit der Schwammwalze von dunkel nach hell verlaufend ist schnell ein toller Hintergrund gewerkelt – ein paar Wasserspritzer geben dem Farbverlauf eine pfiffige Note. Das „Glück“ ist aus  den Stanzformen „Schön geschrieben“ in Kleegrün ausgestanzt. Ich bin schon so gespannt auf den neuen Katalog – denn es gibt endlich wieder eine Stanz- und Prägemaschine von Stampin´UP! 

Da es ja keine Karte sein darf, habe ich mich für eine Verpackung entschieden – natürlich in Kleegrün!Passt der Inhalt nicht perfekt?

Und nun freu ich mich auf die Beiträge meiner Kolleginnen, weil es heute wirklich kunterbunt zugehen könnte! Bleib gesund und alles Liebe – falls du gerne mit Stampin´Up! Produkten kreativ werden möchtest, dann melde dich gern bei mir.

vor geht es zu Fräulein Erdbeerli – Martina

zurück zu Melomakes – Manuela

StampA(r)ttack – Ich wünsch dir Glück! | Stampin´Up!

 

Der erste Freitag im Monat macht mir ja immer sehr viel Spass weil wir ja da immer mit dem tollen Stamp Arttack Team hüpfen. Heute haben wir uns das Thema ICH WÜNSCH DIR GLÜCK ausgesucht…

Vielleicht warst du ja schon bei BABS, unserem ROSAMÄDCHEN und hast dir schon eine tolle Idee geholt. Ich bin so gespannt welche Ideen dabei herauskommen.  Tabea, mein KREATIVKIND und ich sind ja momentan felissig am Ideen suchen, die kindertauglich sind und  rausgekommen ist dabei diese Idee.

Wir vermissen unsere Freunde so sehr und ich denke diese Glücksbringer könnten einigen Freude machen. Ich hab ein wenig Designerpapier genommen und eine alte Zündholzschachtel umwickelt. Als Deko hab ich ein kleines Stück Flüsterweiß bestempelt. Die beiden Stempelsets Osterschatz und Schwärme voller Glück sind dabei zum Einsatz gekommen. Ich finds total goldig!

Mein TIPP: Perfekt für die Resteverwertung!Willst du wissen, was da drinnen ist?  Ich hab einen Marienkäfer als Glückssymbol auf einen feinen Kieselstein gemalt. Den hab ich in die Schachtel gepackt, die ich innen auch ein wenig mit dem Designerpapier ausgelegt habe. Natürlich könnte das ganze noch mit einem kleinen Gutschein noch als Geschenk aufgepeppt werden.

Tabea sah diese Idee und ich kann dir sagen, da kommt noch eine tolle Idee von ihr nach! Lass dich überraschen und schau bald wieder beim Werkstickl samt Kreativkind vorbei!

Und nun hüpfe ich noch zu CLAUDIA weiter – ich bin gespannt, was sie für eine „glüksbringende“ Idee hat.

Falls irgendein Link nicht funktionieren sollte, dann hast du hier alle kreativen Köpfe beieinander:

Beate: (hier bist du gerade)
Bleib kreativ!
Beate

Kreativkind – Nagelbild mit Anleitung

Willkommen zu unserem ersten Beitrag vom Kreativkind. Das Kunstwerk entstand ja bereits vor einigen Tagen und vielleicht hast du Tabea mit ihrem Nagelherz schon in den sozialen Medien gesehen.

Nagelbilder sind wahnsinnig vielseitig – schulen die Auge Hand-Motorik, das Geschick, die Feinmotorik,,  räumliches Denken, die Geduld und auch die Konzentration. Gerade mit kleineren Kindern kann es eine tolle Gemeinschaftsarbeit zwischen Elternteil und Kind werden und dementsprechend Spaß machen. Spaß haben dabei übrigens Mädls und Buben!

Es ist eine tolle Geschenksidee oder auch „nur“ Deko für daheim.

Ideal für Kinder ab 4 (mit Hilfe) würde ich sagen.

Material:

  • Papier und Bleistift zum Aufzeichnen des Motives
  • Schere zum Ausschneiden des Motives oder auch Durchpauspapier und zum Kürzen des Garns
  • viele kurze Nägel (etwas 20-25mm lang) mit Kopf
  • Brett (Jausenbrettln, Astscheiben, alte Schindeln, …) – Größe hängt vom Motiv ab – etwa 1-
  • Hammer (leicht und handlich für Kinderhände)
  • unempfindliche Unterlage (sollte dick genug sein, dass sich kein Nagel durch das Brett in den Tisch verirren kann)
  • ein Handtuch um das Klopfgeräusch zu dämpfen.
  • Baumwollgarn, Wolle, ein Faden der farblich zum Motiv passt.

Und dann kann es schon losgehen!

Tabea hat sich für ein Herz entschieden. Sie hat das Motiv ganz leicht mit einem Bleistift auf die Astscheibe aufgebracht.

Anschließend hat sie sehr viele Nagelpunkte gemalt – die Punkte liegen eindeutig zu nahe beieinander sie hat hier die Nagelkopfgröße unterschätzt. Danke an die Eltern fürs Mitdenken :-D

Je nach Form gilt es nun einfach zu entscheiden, wo die Nägel unbedingt sein müssen, damit die Form gut erkannt wird.

Wir haben uns beim Herz für die untere Spitze und gegenüber an der Innenseite, wo die Herzbögen zusammenkommen, entschieden. Hier hat Tabea die ersten Nägel eingeschlagen und dann darauf geachtet, dass sie in etwa immer den gleichen Abstand einhält.Jetzt wird es Zeit für den Faden. Ob du mit Wolle oder Garn oder wie Tabea mit Kordeln arbeiten möchtest, liegt zum einen am Motiv und an dem was du daheim hast!Tabea startet mit einem Dreifachknoten….

(Gerade eben meint sie: „EIGENTLICH HÄTTE ICH DANN DAS MOTIV EINMAL AUSSENHERUM UMWICKELN SOLLEN, BEVOR ICH QUER DURCHEINANDER GEH, ABER SO ISTS AUCH SCHÖN GEWORDEN, oder?)… … und begann dann mit dem Zickzackrund um die Nägel.WICHTIG IST eine gewisse Fadenspannung und immer wieder das Fadengeflecht nach unten zum Brett drücken!Am besten gehst du ungefähr immer den gleichen Weg um die Nägel, damit überall gleich viel Faden liegen.

Wann du damit aufhörst, ist ganz dir überlassen – dein Geschmack entscheidet. Als Abschluss machst du dann wieder einen Doppelknoten, schneidest den Faden nicht zu knapp ab und verschiebst ihn unter das Fadengeflecht.Fertig!

Nagelbilder können ganz unterschiedlich sein. Schau mal, was es für Möglichkeiten gibt.

Samuels erstes Bild war ein Geschenk für seinen Papa – er hat damals (vor sicher 10 Jahren) nur Nägel eingschlagen. Schaut doch auch super aus, oder?In der Schule gab es letztes Jahr bei Tabea dieses tolle Schlüsselbrett – schau dir mal die tollen Nägelköpfe an!Und  Noah brachte letztes Jahr zum Osterhasen dieses tolle Bild mit. Die Kombination mit den gemalten Flächen und den Wackelaugen macht sich richtig gut, oder?

Du siehst, es sind ganz viele Sachen möglich – kleine und große Projekte und alle möglichen Motive! Wir sind gespannt, wie dir unsere erste Anleitung gefällt, was du zu unseren Ideen sagst und freuen uns auf eine Nachricht von dir ! Vielleicht schickst du uns ja auch dein Nagelbild? Oh, das würd uns freuen! Um uns einen Kommentar zu hinterlassen, klick bitte die Beitragsüberschrift an, komm nochmal hier herunter und dann ist das Kommentarfeld offen. Aber wir freuen uns auch auf Facebook und Instagram auf deine Nachricht.

Lasst uns die Welt ein wenig bunter machen!

Ein Stempelset – viele Ideen #Florale Freude | Stampin´Up!

[Anzeige] Willkommen zu einer neuen Runde unseres Bloghops rund um 1 Stempelset. Diesmal stammt das Set aus dem Jahreskatalog, der noch bis Anfang Juni gültig ist. Du findest es auf Seite 107-in Kombination mit der Handstanze Dauerblüher ist das Produktpaket 10% günstiger!

Vielleicht hast du schon bei Patrizia bereits erste Eindrücke gesammelt und ich freu mich, dass du zu mir weitergehüpft bist!

Als erstes zeige ich dir eine Karte, die die große Blüte in den Fokus nimmt. Mit Hilfe des Stamparatus entstand dieser bezaubernde Blütenkranz. Ursprünglich wollte ich die kleinere Blüte verwenden, aber die ist mir irgendwie abhanden gekommen. Kennst du das „Schwuppdiwupp-weg bin ich!“-Problem mit den Klarsichtstempeln auch?

Nun, egal, es klappt auch mit dem großen ganz gut. In Flamingorot und Mangogelb ergibt das ganze eine frühlingshafte Glückwunschkarte.

Gerne zeige ich dir, wie das „Im Kreis Stempeln“ geht. Melde dich einfach, und ich schau, dass ich demnächst eine Anleitung damit mache!

Karte Nr. 2 ist etwas zarter, mehrschichtiger aber nicht unbedingt aufwendiger.

Sind Flüsterweiß, Aquamarin und Schwarz nicht eine tolle Farbkombinationen? Die 3D-Prägeform Schreibschrift bietet immer einen tollen Hintergrund, wenn es ein wenig dezenter aber trotzdem edel sein darf. Da braucht es dann nur noch den schönen Spruch und erneut die tolle Blüte( hier kommt sie besser zur Geltung, oder?) – fertig ist eine tolle Karte!

So, nun bin ich gespannt auf Manuelas Idee zu diesem Set.

Ich wünsch dir einen feinen Abend und bleib kreativ!

Beate

Mütter darf man immer feiern!

Egal ob Valentin oder Muttertag oder an jedem anderen Tag im Jahr… Mütter sind etwas ganz besonderes und ich bin dankbar, dass ich meine habe.

Daher gab es heute zum Valentin ein Kärtchen, das ich schon vor Wochen gefertigt habe. Spruchmässig musste ich in die Handletteringkiste greifen, denn die Valentagsbussis sind nix für mich und meine Mama. Passend dazu gab es hinterlegt die Knöpfchen aus dem Handtaschenstanzset „So stilvoll“

Gearbeitet ist das Kärtchen in Savanne, Calypso und Vanille Pur. Ich freu mich immer wieder dass unsere Marker auch so perfekt zum lettern funktionieren und ich damit farblich immer den richtigen Ton nützen kann.

Die Herzstanzen wollte ich erst nicht, aber passen die beiden nicht perfekt zusammen? Für das rote Herz habe ich einfach die Acrylblocktechnik verwendet.

Acrylblock in Stempelkissen drücken (oder mit Markern anfärbeln), mit Stampin Spritzer anspritzen und auf das Papier abdrücken. So lassen sich „lebendige“ Hintergründe gestalten. Das Danke stammt wieder einmal aus dem Set „Alles im Block“ für das ich eine eindeutige Kaufempfehlung abgebe.Alle Produkte können über mich gekauft werden.

Für Fragen oder Wünsche stehe ich gern zur Verfügung und wünsch dir einen feinen Freitag und einen guten Start ins Wochenende!

Bleib kreativ,

Beate

Ein Stempelset – viele Ideen | Stampin´Up! # Sale-A-Bration

[Werbung] Willkommen zu einem Bloghop im Werkstickl- Team rund um unsere Lieblingssets aus der Sale-A-Bration. Ja, wir haben uns heute kein fixes Set ausgesucht. Nur die Sale-A-Bration und dass es eben nur 1 Stempelset sein darf, ist ist die Grundvoraussetzung.

Falls du bereits von Patrizia kommst, dann freu ich mich sehr, dass du bis ins tiefverschneite Außerfern gekommen bist. (Da ist das www schon eine geniale Sache.)

Aber nun zu meinem kreativen Beitrag – entstanden mit einem Gratisstempelset der 1. Stufe. Das bedeutet, dass du es dir für einen Einkauf um 60€ gratis dazuwählen darfst.

Bildergebnis für stampinup liebe gedanken"

Dieses Sprücheset LIEBE GEDANKEN bietet nette Schriftzüge, taugliche Sprüche und die Möglichkeit, den Spruch im Inneren der Karte weiterzuführen.

Erst hab ich mich an eine kleine Verpackung gemacht, denn der Stempel “ EINE KLEINIGKEIT…“ find ich perfekt. Der hat mir echt gefehlt, denn oft verschenk ich gern nur eine Kleinigkeit….

 

Die Verpackung für eine kleine quadratische Schoki ist ganz schlicht in Schwarz gehalten und nur mit dem wunderbaren Designerpapier Mohnblüten gestaltet. Verschlossen wird das ganze dann mit einer schmalen Banderole, die ich in weiß embosst habe.

Projekt 2 sollte eine Karte werden- farblich voller Frühling!

Da im Set ja keine Motivstempel enthalten sind, musste die Karte ein wenig mehr Farbe und Pepp erhalten. Also hab ich mir mit den Farben Mangogelb, Flamingorot, Wassermelone und Heideblüte und einer Schwammwalze einen streifen Papier eingefärbt (Perfekte Resteverwertung – ich denke davon haben alle Kreativen immer reichlich!) Diesen bestempelt und dann ein Ende plissiert. Mir gefällt der Effekt ganz gut, der dabei entstand. Was meinst du? Die Herzchen habe ich mit den Stampin´Write Markern gemalt…

Falls du nun gleich dieses Karte nachwerkeln möchtest aber noch Material benötigst, dann weißt du ja, dass du dich gern bei mir melden darfst.

So, und nun lass uns gemeinsam zu Manuela weiterschauen!

Genieß den Wochntoalaabend und bleib kreativ!

Beate

 

1 Stempelset und viel Ideen – Kunst mit Herz

Willkommen zu unserem Teambloghop! Aufgrund der fehlenden Teilnehmer haben wir uns entschlossen, den Bloghop momentan nur teamintern zu führen.

* Naja, und dann frustriert mich auch noch der PC und meine 3 fleißigen Mädls mussten alleine hüpfen!*

Manuela

Margit

Sandra

DANKE für euer Engagement!

Das heutige Thema ist das Stempelset von Steffi Helmschrott. Sie durfte es kreieren weil sie über 1 Million Umsatz mit Stampin´Up! gemacht hat.Verrückt, oder? Eine Wahnsinnsleistung und ein wunderschönes Set, das sie designed hat.

einstemelsetvieleideenstampelset

Meine Idee dazu ist eine Karte, die ich bei meinem ersten KARTENCAFE´ angeboten habe.

Einfach zu fertigen, aber dennoch eine elegante Karte, oder?

Am Freitag zeige ich dir dann eine Karte aus dem kommenden Kartencafe´am 9.11. – da dreht sich dann schon alles rund um Weihnachten!

Bleib kreativ!

Beate

Freundschaft – gut definiert!

Das Stempelset GUT DEFINIERT hat diesen wunderbaren „Wörterbuchstyle“, der mir vor etwa 7 Jahren auch für mein Werkstickl so gut gefallen hat.

Für den gestrigen IN COLOR Bloghop hatte ich auch ein Kärtchen gewerkelt, das ich dir heute gern zeigen möchte.

Da ich die Marker erst vor einigen Tage erhalten habe, wollte ich die einfach einbauen, die Kombi dieser 5 Farben hat es ja auch in sich. irgendwie kühl – ideal für die kommende Wintersaison und gleichzeitig aber auch so lieblich – perfekt für Babys und Frühling. Ich hab einfach einen Streifen Flüsterweiß der Länge nach eingefärbt – super einfach und trotzdem mit einem wunderbaren Effekt.

Der Prägefolder ist ja sowieso ein Traum, oder?

Heute schau ich mir noch die Bäckerei Mölk an und bin schon total gespannt – wie das dort zugeht. Was hast du heute noch vor?

Bleib kreativ!

Beate

HOME DECO beim Stamp Impressionsteam! – DIY Tutorial

Bild könnte enthalten: Innenbereich und Text

[Werbung] Willkommen, welcome, bonsoir, goede avond!

Heute gibt es einen besonders spannenden Bloghop – finde ich – es dreht sich alles um HOME DECO! This evening we have a special bloghop – as I mean – all about HOMEDECO! For translation, please feel free to use the tranlationbutton! :-

Mein Beitrag für dich ist heute meine Tischdeko und gleichzeitig das Geschenk für meiner Teammädls beim Teamtreffen letzte Woche. Eigentlich ist es ja nur ein Teil davon  – aber dafür eine geniale DIY Idee, wie ich finde!

Und zwar zeig ich dir, wie du einen Blumentopf bauen kannst :-D

Alles was du brauchst:

  • eine leere, ausgewaschene Tetrapacktüte,
  • Schere
  • Stempel und Stempelfarbe deiner Wahl

  1. Schritt: schneide dir die Milchpackung unterhalb des Schraubverschlusses ab. Je kürzer du schneidest, ums niedriger wird dein Endergebnis.
  2. Schritt: ZERKNUDDLE, KNETE und VERDREHE die Packung richtig gut. Je besser du die Kartonstruktur brichst, umso leichter sind die folgenden Schritte ….

3. Schritt: An einer Ecke findest du den Start der Deckfolie – ziehe diese vorsichtig, aber beherzt ab. Je besser du vorher geknuddelt hast, umso einfacher ist es und umso dünner kannst du abziehen.

4. Schritt: das Ende der 4. Seite musst du mit Gefühl abziehen, ansonsten reißt du die Packung komplett auf.  Eventuell hilft dir hier auch eine Schere.

5.Schritt: Eventuelle obere Schichtreste (hier weiß zu sehen) kannst du wenn du möchtest mit Hilfe einer Schere abziehen.

Am oberen Bild habe ich alles vorbereitet, damit ich das ganze jetzt bestempeln kann. Der Boden ist etwas dick und macht im Liegen einen Huggel. Daher habe ich einen festen Karton auf die Breite der Milchverpackung zugeschnitten und eingeschoben – nun kann das Stempeln beginnen. Achte daruaf, dass du etwa 5 cm unter der offenen Seite bleibst.

6.Schritt: Nach dem Stempeln wird nun die Oberkante umgebogen. Einmal….

7.Schritt …. und zweimal!

8.Schritt: Eigentlich fertig. Mit den Händen kannst du gut die Milchbox bearbeiten, dass sie gut steht.

Verwenden lassen sich diese tollen Upcycling-Boxen für alles mögliche! Da sie ja ursprünglich Flüssigkeiten enthielten, sind sie ideal als:

  • Blumenübertöpfe,
  • als kleine Müllbehälter (für Kaffeepads, Kirschkerne, ….) am Sommerbuffet
  • oder auch als Besteckkörbe,
  • oder auch als Jausensackerl,
  • Als Verpackung für jede Gelegenheit,

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt und wenn du dich, so wie ich bei meinen ersten Versuchen, nur mit Fingerschwämmchen ans Dekorieren wagst, so gibts das ganz ganz tolle Muster! KINDERLEICHT – das wird sicher ein Projekt für den nächsten Kinderworkshop!

Wenn dir meine Idee gefällt, dann schenk mir doch einen Kommentar, teile gerne auf Pinterest oder Facebook oder verlinke mich zu deinem tollen nachgewerkelten Idee.

Nun bin ich schon gespannt auf FANNYs Idee! Falls du die Runde retour machen möchtest, dann kommst du zu SIGRID und ihrer Homedeco!.