1 Set – 5 Tage – 15 Ideen #Fähnchenvielfalt – Mini-Zierschachtel mit Tutorial | Stampin´Up!

Einen wunderschönen Abend zu Tag #2. Oh, es macht einfach Spaß, zu dritt an so einem Projekt zu arbeiten. Für mich stehen die verschiedenen Möglichkeiten mit dem Produktpaket FÄHNCHEN-VIELFALT im Vordergrund – möglichst wenig soll davon ablenken. Ich hoffe, das gefällt auch dir und ich treffe mit meinen Ideen dann auch deinen Geschmack. CAROLA und MANUELA freuen sich auch über deinen Besuch!

Heute zeige ich dir, was du mit dem Stanzenfähnchen vielleicht noch machen kannst – erkennst du es?Ja, ich habe kleine Maschen gemacht, die die transparenten Zierschachteln aufpeppen.Und wie das geht, zeige ich dir jetzt:

Alles was du dafür brauchst ist ein Streifen Designerpapier – ich habe mit den neuen InColors gearbeitet – in 6″ x 1/2″. (Übrigens eine tolle Idee für Reststreifen! – die Länge und Breite kann variieren)

TIPP:Für die Fähnchenstanze ist ebenso wie bei der anderen Stanze nach Wahl wirklich wichtig, die Breite in Inch zu verwenden, da die cm-Angaben einfach nicht passen und so das Ergebnis nicht sauber wird.

Der gesamte Streifen wird für die Masche verwendet.  etwa 4cm langes Stück und den Rest.Stanze den Streifen an einem Ende zum Fähnchen und schneide ihn dann in 3 Teile – Wir benötigen ein 5cm (okay, da ein Ende bereits gestanzt ist, werden 4,5cm reichen :-D )  und ein 6cm langes Stück, das wir schmal zu einem Ring zusammen kleben, und vom Rest schneiden wir uns einen schmalen langen Streifen ab.Das kurze Stück muss ja nochmal gestanzt werden und damit es gut führbar ist, umklebe ich es mit einem Post It und stanze dann.Ring und kurzes Stück werden übereinandern geklebt und der schmale Streifen wird nun als Halteband darum geklebt. Gerne mit der anderen Papierseite, so dass es optisch nochmal was her macht. Fertig!

Das ganze kann nun einfach als Deko verwendet werden – ein Stück gleichfarbiges Band und ein Spruchlabel mit dem gleichfarbigen Stempelkissen vervollständigt das Projekt. Gefüllt habe ich das Magentarot-farbene mit einer Teepyramide für COOLTEA – find das grad im Sommer immer eine tolle Idee.

So, nun genieß deinen Abend und wir „lesen“ uns hoffentlich morgen!

Sei lieb gegrüßt und bleib kreativ!

Beate

Unser Teamtreffen #1 – ein Meer voller Ideen – Resteverwertung | Stampin´Up!

Ich darf ja einige Mädls unter mir in meinem Team „leiten“ und finde es immer wunderschön, wenn wir es schaffen, gemeinsam kreativ zu sein. Ich mag es dann einfach, sie ein wenig zu verwöhnen, sie hochleben zu lassen und mich einfach mit einem feinen Tag und einem Geschenk bei ihnen zu bedanken. Dafür, dass sie sich irgendwann für mich oder eine meiner Teammädls als Upline entschieden haben, dafür dass sie dabei sind, dafür dass sie den kreativen Geist leben und andere inspirieren und für das tolle Handwerk Papier begeistern. Und dafür, dass wir gemeinsam lachen und uns ganz unbekümmert auch austauschen können. Und das alles unter Corona – Bedingungen. Den ganzen Tag wurde mit ätherischen Ölen beduftet, um die Keimzahl niedrig zu halten, ein Hygienespray und eigens mit Buttons versehen Gläser taten ihr übriges. UND eine kreative Einheit im Freien. :-D 

Das Thema Ein Meer voller Ideen  rund ums Resteverwerten prägte den ganzen Tag. Dank des guten Wetters konnten wir uns gleich zu Beginn hinaus wagen und mit dem großen Thema RESTEVERWERTUNG beginnen.

Wer kennt es nicht: Jeder noch so kleine Schnipsel Papier wird aufbewahrt und dann? Die Laden und Kisten füllen sich – es braucht einen Plan! Und der beste dazu ist….

PAPIERSCHÖPFEN!

Das bedeutet alle Kleinteile werden eingeweicht und die entstehende Papierpulpe dann  mit entsprechendem Werkzeug geschöpft. Die Grundausstattung für meine Mädls war Teil meines Geschenkes. Meine Kräutervorräte vom letzten Jahr konnten auch eingeabeitet werden – und so entstanden ganz tolle Papiere. Mit Rotklee und Rosenblüten.Ich glaub das Bild sagt alles, oder? DANKE PATRIZIA – ich hab deine Fotos geklaut (*vorlautersinddieschöneinfachallegebranntmarkt!entschuldigung*). Was hatten wir Spaß – ich denke, es wird an einigen Volkschulen im kommenden Jahr Schöpfaktionen geben :-D

Was nun mit so einem Papier weiterpassiert? Nun, ich bin gespannt, was die Mädls draus machen. Ich musste mich jedenfalls gleich nachdem die Mädls bei der Tür draussen waren noch hinsetzen und einen der Bögen verarbeiten.Dabei entstanden 2 Kärtchen mit dem Set Trost und Kraft.

Die Zweige sind wieder einmal aus dem Set Ewiges Grün – die Stanzformen heissen Ewige Zweige – und sind in Metallic und Vellum gestanzt. das geschöpfte Papier hab ich hier mit der Stanze Etikett nach Mass in Form gebracht.Karte Nr. 2 zeigt, dass das geschöpfte Papier wunderbar bestempelt werden kann. Die Karte braucht nicht viel, da die getrockneten Gräser und das geschöpfte Papier schon super wirken, oder?

So, was wir dann nach einem gemütlichen Essen noch zum Thema RESTE gemacht haben, erzähl ich dir am Montag. Jetzt genieß ich das Wochenende mit meinen Lieblingsmenschen!

Falls du Fragen zu den verwendeten Produkten hast oder gerne einen Papierschöpf-Workshop buchen möchtest, dann melde dich bei mir. Bleib kreativ!

Beate

Jetzt wird´s bunt – Stamp Arttack- Bloghop | Stampin´Up!

Einen wundersschönen Freitag Morgen! Falls du bereits aus MÜNSTER von SIGRID angereist kommst, dann herzlich Willkommen hier in Tirol. Das Thema dieses Bloghops  – JETZT WIRD´S BUNT“ fordert mich nach all dem Grün von unserer Produktreihe „Ewiges Grün“ ehrlich gesagt etwas. Wie gut, dass mir beim Vorbereiten das neue Glitzerpapier in Regenbogenfarben in die Hände fiel. Perfekt – bunter als ein Regenbogen kann es nicht werden, oder?

Nachdem ich unlängst ein Video von Stampin´Up! gesehen hatte, war auch die Technik klar und tadaaaa – so entstand diese ganz spezielle Karte!Das Regenbogenglitzerpapier funkelt so wunderschön – ich denke auf dem nächsten Foto kannst du es noch besser erkennen.Der Spruch stammt aus dem Set Blumengruß – ich hab ihn in Calypso abgestempelt und mit dem schwarzen Marker hab ich die Buchstaben noch etwas bearbeitet. So kommen auch die Blümchen aus dem Set etwas besser zur Geltung.

Die Spritze im Hintergrund habe ich einfach mit Markern in verschiedenen Farben erzeugt. Dazu hab ich Kappe der Pinselspitze abgenommen und einfach die Pinselspitze mehrfach über die Kappenöffnung gezogen.

Falls du wissen willst, wie die Sechsecke gemacht werden – schau dir doch das kurze Video von Stampin´Up! an. Ich sag nur – ein perfekter Tipp für die Resteverwertung!

Und nun schick ich dich weiter nach Ergolding in Bayern zu  CLAUDIA Ich bin mir sicher, da gibt es auch etwas „Buntes“ zu sehen.

Bleib kreativ – und schau doch bitte heut abend um 20:00 Uhr auch nochmal vorbei – da kommt der Abschluss unserer „Grünserie“ und ich finde, es lohnt sich!

Beate

 

 

 

Neuigkeiten – ich bin aufgeregt!

Ich freue mich sehr, dass bereits die ersten Produkte aus dem neuen Katalog bei mir eingetroffen sind – ich bin fleissig am Vorbereiten. Denn gemeinsam mit 7 Kolleginnen haben wir uns zu einer Gruppe zusammengeschlosssen, die – coronabedingt virtuell – Ideen rund um Produktsets präsentieren wird. Wenn du auf Facebook bist, dann freue ich mich sehr, wenn ich „bekannte“ Zuschauer haben. Wenn du kein Facebook hast, dann hoffe ich schwer, dass wir die Filmchen anschließend bei Youtube hochladen können und ich sie dir hier nochmal präsentieren kann.Bild könnte enthalten: Blume, Pflanze, Text und NaturIch habe ein bezauberndes Sprücheset samt Stanze am Start und heute zeige ich dir schon mal ein „Abfallprodukt“ das mit einem bekannten Stempel und den NEUEN INCOLORS entstanden ist.Eine Kondolenzkarte – ich bin ganz verliebt – so einfach und schlicht. Viel Schwarz und dennoch voll Hoffnung und Farbe.

Gefällt sie dir?

Sei lieb gegrüßt und komm gut in ein feines Wochenende!

Beate

Lasst Blumen sprechen – Bloghop StampA(r)ttack | Stampin´Up! Anleitung

Immer wenn unser StampArttack-Bloghop online geht, bin ich überrascht, wie schnell doch die Zeit vergeht. 1. Mai – wir haben heute Feiertag und ich freu mich so auf ein entspanntes Wochenende nach all dem Homeschooling. Mich fordert das schon und ich kann nicht sagen, dass ich nebenher zu viel komm…. Aber ich will nicht jammern, der Frühling ist so schön!

Und die damit blühenden Blumen auch. Wenn du bereits von BABS kommst, dann hast du ja unser Motto – Lasst Blumen sprechen – schon entdeckt.

Ich wollte erst ein Kärtchen, aber ich hatte jetzt schon so lange eine Idee im Kopf, die musste dann einfach raus.    Ich hab mich mit der Tulpenstanze gespielt und einfache Tischgoodies – wunderbar für  das Muttertagsfrühstück, als Dankeschön für den Briefträger, … geeignet.

Alles was du dafür brauchst ist die Tulpenstanze, Farbkarton, Kleber und ein Band. Wie es geht, zeig ich dir heute:4 Tulpen in deiner Blütenfarbe ausstanzen und 2 in Grün.(dabei ist nur wichtig, dass ddie grüne Blüte am bauchigen Ende ganz ist – oben darf sie ruhig etwas abgeschnitten sein.Die Blüten werden gefalzt – ich leg das untere Ende bei 1cm an – der Blütenrand darf nicht am Papierschneider anstehen – sonst hast du schiefe Falzlinien! Du kannst nun die Blüten weiterbearbeiten – prägen, einfärben, … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.Mit den Fingerschwämmchen färbe ich eigentlich so kleine Bereiche am liebsten – gerade Tulpen haben ja oft am oberen Blütenrand einen dunklere Farbe – so wird dein Blümchen ein bissl lebendiger.

Nun klebst du die beiden grünen Blüten als Boden zusammen – du kannst natürlich auch nur eine verwenden. Geklebt habe ich amgezackten Blütenrand – so dass die beiden übereinander liegen.

Anschließend werden die Blütenblätter mit der gefalzten Kante aufgeklebt – so dass sich ein schön regelmäßiges Viereck bildet. Wenn du möchtest, dann kannst du mit dem Falzbein die Blütenblätter nach außen streichen . So entsteht eine schöne Blütenform.Anschließend füllen und mit einem Band locker zusammenbinden – nicht zu fest, sonst wird das ganze eventuell „unrund“. Wenn du Lust hast, kannst du die Blümchen noch mit einem Spruch verzieren.Na, wie gefällt dir meine Idee? Ich habe verschiedene Varianten verwendet – wahrscheinlich wäre auch Designerpapier dafür super geeignet. Falls bei der Anleitung noch was unklar ist oder du Material benötigst, dann melde dich gerne bei mir!

So, und jetzt bin ich gespannt, was CLAUDIA für uns vorbereitet hat!

Bleib kreativ und genieß das lange Wochenende!

Beate

Kreativkind – Wir basteln noch schnell ein Osternest! – Anleitung

[Werbung]

Hui, heut ist schon Karsamstag und vielleicht seid auch ihr auf dem letzten Drücker unterwegs, um dem Osterhasen zu helfen? Tabea und ich haben uns heute noch an kleine Osternestchen aus leeren Milchpackungen gewagt.

Was Ihr braucht:

leeren, ausgewaschenen Milchkarton oder Saftkarton

Acrylfarben

Klebstoff

 

Meine Variante ist eine Abwandlung der Blumenübertöpfchen, die ich HIER  vor einiger Zeit bereits mit Anleitung eingestellt hatte….

Tabea hingegen hat sich an die große Milchpackung gewagt.

Was Ihr braucht:

leeren, ausgewaschenen Milchkarton oder Saftkarton

Acrylfarben

Klebstoff

So geht´s:

Ich habe ihr als erstes eine Markierung rundherum aufgemalt und dann die Hasenohren dazu. Für Kinde ab 8 sollte das Ausschneiden mit der Schere dann kein Problem sein – für Kleinere Kinder bitte übernehmen!

Wenn ihr die Hasenform ausgeschnitten habt, dann bleibt ja ein großer Rest übriger – der ist ideal, um für die 2. Variante noch Ohren zu schneiden.

   

Die bunte Beschichtung abziehen und schon passt das Ohr zum „Naturhasen“.

Okay,aber nun weiter mit Tabeas Variante.Dann wird das Häschen außen mit Acrylfarbe angemalt – 2 Schichten (dazwischen antrocknen lasen!) wird es brauchen.

TIPP: Alternativ gehen hier alle Wasserfesten Stifte. Als 2. Variante könnte natürlich auch ein Erwachsener die Imprägnierte Aussenschicht vorsichtig abziehen – dann lässt sich das Ganze auch prima mit Wasserfarben bemalen.

Anschließend geht es bereits ans Dekorieren – wir haben einfach einen Permanentstift verwendet – hübsch wären sicher auch noch ein Mascherl um ein Ohr oder auch als Gürtel – aber mein Kreativkind war schlicht heute lieber.

Das ganze dann noch mit Kresse, Heu oder Moos oder einem kleinen Frühlingsgruß gefüllt – schon kann das morgige Osterfest kommen!

Lasst es euch gut gehen und habt ein gesegnetes Osterfest!

StampA(r)ttack – Ich wünsch dir Glück! | Stampin´Up!

 

Der erste Freitag im Monat macht mir ja immer sehr viel Spass weil wir ja da immer mit dem tollen Stamp Arttack Team hüpfen. Heute haben wir uns das Thema ICH WÜNSCH DIR GLÜCK ausgesucht…

Vielleicht warst du ja schon bei BABS, unserem ROSAMÄDCHEN und hast dir schon eine tolle Idee geholt. Ich bin so gespannt welche Ideen dabei herauskommen.  Tabea, mein KREATIVKIND und ich sind ja momentan felissig am Ideen suchen, die kindertauglich sind und  rausgekommen ist dabei diese Idee.

Wir vermissen unsere Freunde so sehr und ich denke diese Glücksbringer könnten einigen Freude machen. Ich hab ein wenig Designerpapier genommen und eine alte Zündholzschachtel umwickelt. Als Deko hab ich ein kleines Stück Flüsterweiß bestempelt. Die beiden Stempelsets Osterschatz und Schwärme voller Glück sind dabei zum Einsatz gekommen. Ich finds total goldig!

Mein TIPP: Perfekt für die Resteverwertung!Willst du wissen, was da drinnen ist?  Ich hab einen Marienkäfer als Glückssymbol auf einen feinen Kieselstein gemalt. Den hab ich in die Schachtel gepackt, die ich innen auch ein wenig mit dem Designerpapier ausgelegt habe. Natürlich könnte das ganze noch mit einem kleinen Gutschein noch als Geschenk aufgepeppt werden.

Tabea sah diese Idee und ich kann dir sagen, da kommt noch eine tolle Idee von ihr nach! Lass dich überraschen und schau bald wieder beim Werkstickl samt Kreativkind vorbei!

Und nun hüpfe ich noch zu CLAUDIA weiter – ich bin gespannt, was sie für eine „glüksbringende“ Idee hat.

Falls irgendein Link nicht funktionieren sollte, dann hast du hier alle kreativen Köpfe beieinander:

Beate: (hier bist du gerade)
Bleib kreativ!
Beate

Stamp A(r)ttack – Frühlingsgefühle! | Stampin´Up! mit Anleitung

Willkommen zu einem Bloghop mit dem neu aufgestellten StampA(r)ttack-Team. Herzlich willkommen in unserer Runde, Sandra!

Falls du bereits von BABS kommst, dann bist du vielleicht schon voll in Frühlingsstimmung. Ich bin ehrlich gesagt für alles dankbar, das gute Stimmung macht. Meine Fußverletzung vom November hat sich nochmal heftigst zurück gemeldet und mir einen gefühlt ewigen Krankenstand beschert. Darum ist es hier auch so ruhig. Immerhin bin ich nicht allein daheim, … mein Lieblingsmensch hat sich die Schulter gebrochen und was bin ich froh, dass ich zwei so aktive Schwiegereltern habe, die jetzt unser ganz persönliches Taxiunternehmen sind. Einkaufen, Arzt, Therapie,… Also, ich nehmen JEDEN ANLASS für gute Stimmung!

Gute Stimmung macht mir z.B. auch, wenn ich bei KollegInnen tolle Ideen entdecke. So wie bei Dörte – ihre Idee der Hintergrundgestaltung mit den Stampin´Blends musste ich gleich für meinen Ginko aus dem Set GRAZIL GEFLOCHTEN umsetzen.

Da erübrigt sich jedes Kolorieren des Stempelmotives und es macht gleich so viel her. (Ich glaube, die Technik wird beim nächsten Kartencafe´ angeboten!)

Beim Experimentieren bleiben ja meist auch Reste die viel zu Schade für den Müllkübel wären und so entstand die zweite Karte.

Elegant, edel, wunderschön – oder wie findest du sie. Einfach eine, die glücklich macht, oder?

So, und nun lass uns zu CLAUDIA weiterschauen, ich bin mir sicher auch bei ihr gibt es eine tolle Inspiration für uns.

Bleib kreativ und vor allem gesund!

Beate

 

Ein Stempelset – viele Ideen | Stampin´Up! # Sale-A-Bration

[Werbung] Willkommen zu einem Bloghop im Werkstickl- Team rund um unsere Lieblingssets aus der Sale-A-Bration. Ja, wir haben uns heute kein fixes Set ausgesucht. Nur die Sale-A-Bration und dass es eben nur 1 Stempelset sein darf, ist ist die Grundvoraussetzung.

Falls du bereits von Patrizia kommst, dann freu ich mich sehr, dass du bis ins tiefverschneite Außerfern gekommen bist. (Da ist das www schon eine geniale Sache.)

Aber nun zu meinem kreativen Beitrag – entstanden mit einem Gratisstempelset der 1. Stufe. Das bedeutet, dass du es dir für einen Einkauf um 60€ gratis dazuwählen darfst.

Bildergebnis für stampinup liebe gedanken"

Dieses Sprücheset LIEBE GEDANKEN bietet nette Schriftzüge, taugliche Sprüche und die Möglichkeit, den Spruch im Inneren der Karte weiterzuführen.

Erst hab ich mich an eine kleine Verpackung gemacht, denn der Stempel “ EINE KLEINIGKEIT…“ find ich perfekt. Der hat mir echt gefehlt, denn oft verschenk ich gern nur eine Kleinigkeit….

 

Die Verpackung für eine kleine quadratische Schoki ist ganz schlicht in Schwarz gehalten und nur mit dem wunderbaren Designerpapier Mohnblüten gestaltet. Verschlossen wird das ganze dann mit einer schmalen Banderole, die ich in weiß embosst habe.

Projekt 2 sollte eine Karte werden- farblich voller Frühling!

Da im Set ja keine Motivstempel enthalten sind, musste die Karte ein wenig mehr Farbe und Pepp erhalten. Also hab ich mir mit den Farben Mangogelb, Flamingorot, Wassermelone und Heideblüte und einer Schwammwalze einen streifen Papier eingefärbt (Perfekte Resteverwertung – ich denke davon haben alle Kreativen immer reichlich!) Diesen bestempelt und dann ein Ende plissiert. Mir gefällt der Effekt ganz gut, der dabei entstand. Was meinst du? Die Herzchen habe ich mit den Stampin´Write Markern gemalt…

Falls du nun gleich dieses Karte nachwerkeln möchtest aber noch Material benötigst, dann weißt du ja, dass du dich gern bei mir melden darfst.

So, und nun lass uns gemeinsam zu Manuela weiterschauen!

Genieß den Wochntoalaabend und bleib kreativ!

Beate