Adventkalenderbloghop #18

Einen wunderschönen Wochentoala!

Heute öffnet sich bei meiner Stempelmanu das Türchen und ich freu mich schon sehr, was sie sich einfallen hat lassen. Vielleicht hat sie etwas aus ihrem Arbeitsladen dem PERFUMUM für uns verpackt?

Ich bin gespannt!

Deine Beate

Adventskalenderbloghop Türchen 16 und 17

Hui, ich bin ja momentan echt unkonventionell und lass dich heute einfach gleich 2 Türchen öffnen.

Türchen 16 von gestern ist von PATRICIA.

Und das heutige Türchen öffnet sich bei ANDREA für dich.

Ich wünsch dir einen feinen Abend!

Alles Liebe,

deine Beate

Adventskalender Bloghop Türchen 15 mit Anleitung | Stampin´Up!

So, jetzt ist es also soweit und ich darf mein Türchen öffnen. Sabine hat es gestern ja bereits festgestellt – Weihnachten benötigt dringend Geschenksanhänger! Ich hoffe, du hast noch nicht genug, denn es gibt heut Anhänger in der Box.

Vielleicht ein wenig unscheinbar im äußeren. Aber dieser Hirsch macht sich so gut, dass es meiner Meinung nicht mehr braucht.

Wird der Deckel gelüftet …… kommen jeweils 3 verschiedene Sorten Anhängerchen zum Vorschein.Diese Variante – gefertigt mit den Stanzformen Winterrahmen und den Sternenglanzformen, sowie das dazu passende Stempelset.Mit den Stickmusterstanzformen entstand die Grundform für dieses Etikett. Der weiße Zweig stammt aus dem Eisblumenset – so schön, dass es immer noch erhältlich ist! Der Schriftzug FROHE WEIHNACHTEN ist aus dem Stempelset Weihnachtstassen. Weiß auf Schwarz embosst macht einfach immer etwas her. Und Nr. 3 finde ich mit dem geprägten Pergament ganz besonders edel. Der Blätterkranz 3D und auch hier (wieder) das Stempelset Eisblüten gestalten die Vorderseite, die einfach mit Schwarz unterlegt ist. Das ganze Anhängerchen – perfekt dann auch als Lesezeichen verwendbar – wurde mit der BEZAUBERNDEN ANHÄNGERSTANZE per Hand gestanzt.

Falls du die Box gestalten möchtest – dann benötigst du für den

Boden ein Stück Farbkarton in Savanne 21 cm x 21 cm – falze rundherum bei 1 cm und 3,5cm. Mit diesem doppelten Umschlag bekommst du eine schöne, saubere Kante.

Deckel ein Stück Farbkarton in Espresso18,2 cm x 18,2 cm – falze rundum bei 2 cm. Schnittmuster wie beim Boden, allerdings wird nur eingeschnitten, nichts weggeschnitten!

Inlay 1 Farbkarton in Espresso 13,8 cm x 12,8cm- falzen bei 5,8 cm | 8,2 cm | 10,6cm

Inlay 2 Farbkarton in Espresso 8 cm x 17,8 cm – falzen bei 8 cm | 10,4cm | 12,8 cm

Bei den Inlays werden die beiden schmalen gefalzten Stücke zusammengeklebt, sodass ein Steg entsteht. Das schmalere Flachstück von Ilay 1 ist die „Klebelasche“, mit der Inlay 1 unter Inlay 2 geklebt wird.

Und nun kannst du deine Anhänger dazu fertigen! Viel Spaß, ich freuen mich, wenn du mir deine Variante dann zeigst! Gerne auf Facebook, Instagram oder mit einem Link auf deinen Blog oder einfach einem Foto an werkstickl@gmx.at! Natürlich freue ich mich auch über einen Kommentar (evt. musst du dazu erst den Beitragstitel anklicken und nochmal hier runterkommen, damit sich das Kommentarfeld öffnet!).

Genieße diesen 3. Advetnssonntag – GAUDETE – freuet euch!

Beate

P.S.: Alle verwendeten Materialien von Stampin´Up! kannst du bei mir bestellen.

Aventskalenderbloghop Tür 14

 

 

Wie die Zeit vergeht, wir haben heute schon den 14!! Hier ging es die letzte Woche wieder einmal rund – aber immerhin habe ich mich seit Donnerstag von den Krücken getrennt – JUHU!! Zwar humple ich immer noch ein wenig, aber ich merke, es geht aufwärts!

Inzwischen haben sich einige Türchen unseres Adventkalenders geöffnet und ich bin dir einige Türchen schuldig!

7. Dezember CHRISTINA
8. Dezember meine PATRIZIA 
9. Dezember SILKE 
10. Dezember SIGRID
11. Dezember CHRISTINE
12. Dezember meine SANDRA
13. Dezember ANDREA
Heute ist das Türchen bei SABINE dran.
Morgen Sonntag darf dann mein Türchen geöffnet werden und ich freu mich schon.
Genießt den Abend und schau bitte morgen vorbei! :-D

StampA(r)ttack – Hurra es schneit! | Stampin´Up!

Der letzte BlogHop dieser Truppe in diesem Jahr und leider auch in dieser Zusammensetzung! Eva verlässt unseren Trupp. Ich freue mich gleichzeitig für sie und bin traurig für uns … Eva, vielen vielen Dank für eine lange Zeit der „Blognachbarschaft“ und alles Liebe für dich! Ich bin ja froh, dass uns deine kreativen Ideen auf deinem Blog trotzdem erhalten bleiben!

So, aber nun gehts los. Vielleicht kommst du schon von BABS (hier gehts zurück)  oder CLAUDIA (hier gehts weiterer) und hast dir bereits eine Schneeidee geholt!

Meine Idee musste schnell gehen, meine Idee wollte Produkte verwenden, die uns über den Jänner hinaus erhalten bleiben UND es musste natürlich das winterliche Weiß dabei sein!

Ich freu mich sehr, dass das Stempelset Weihnachtsmix und das wunderschöne Designerpapier Winterzauber mich auch nächstes Jahr in meinem kreativen Hobby begleiten werden.

Weiße Grundkarte, Designerpapier drauf und den Spruch in weiß embossen – FERTIG! Eine ideale Karte für die Weihnachtspost bzw. für die Massenproduktion!

So, nun schau mal bei meinen Kolleginnen weiter und beim interaktiven Adventskalender ist heute MEllI dran.

Gestern war übrigens Andrea dran – mit einem tollen Minialbum samt Anleitung!

Ich wünsch dir (vielleicht) ein kreatives Wochenende!

Beate

Mein OnStage Swap

Lang habe ich hin und her überlegt, ob ich überhaupt Swaps, also kleine Tauschprojekte, gestalten soll. Aber die Möglichkeit, mit Stampin´Up! Demonstratorinnen aus aller Welt darüber in Kontakt zu kommen, war dann doch zu verlockend. Eine Idee von Katharina Pollak vor einigen Monaten war mir im Kopf geblieben. Ich wollte Anhänger aus Knetmasse machen und sie mit einem der schönen Stampin´Up! Stempelmotiv versehen.

Lufttrocknende Tonvarianten fand ich keine bei uns, mit Salzteig hab ich ein Problem (Salz ist etwas zu Wertvolles für mich) uns so stieß ich bei meiner Pinterestsuche auf ein Rezept für eine wirklich tolle,sehr elegante Mischung von PAU.

Ich hab mich allerdings fürs Backen entschieden, da mir meine ersten Versuche aufgrund der Temperaturunterschiede im Büro am Fenster (wir hatten strahlenden Sonnenschein und am Abend war es recht kalt) Risse bekommen haben.  Versehen mit einem Band hoffe ich, dass sie nun weltweit einen hübschen Platz bekommen.

Und nun schau doch auch noch bei Jose vorbei, was sie im heutigen Adventkalenderbeitrag hat.

Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag.

Beate

Ausverkauf zum Jahresende!

Ab sofort gibts tolle Abverkäufe aus dem Herbst-Winterkatalog. Was mich ganz besonders freut-es werden einige Dinge 2020 wieder im Winterkatalog sein und viele Dinge, wie zum Beispiel NATURE’S BEAUTY wird weiterhin bestellbar sein. Du weißt, das Set liegt mir sehr am Herzen❤️.

Wie immer gilt-was weg ist ist weg- daher werde ich heute Abend um 20:00Uhr meine erste Sammelbestellung starten. Solltest du dir deine Wünsche fix sichern wollen, bestelle ich auch direkt für dich und verrechne dir einfach die Portokosten dazu.

Viel Spaß beim Stöbern-mit Klick auf das Bild kommst du zur PDF-Liste.

Beate

Warum mein interaktiver Adventkalender verspätet Online geht – oder OnStage | Stampin´Up!

Gestern war bereits der 1. Advent und auch der 1. Dezember! Auf dem Weg nach OnStage war ich voller Pläne für ein regelmäßigeres Bloggen. Nun, leider kommt es meistens anders als man denkt. Oder eigentlich schaff ich es ja immer wieder, mit einer EXTRA Geschichte von OnStage nach Hause zu kommen.

Diesmal startete alles am Mittwoch früh mit einer wetterbedingten Zugverspätung  (dass 10 cm Schnee so ein Chaos auslösen fasziniert mich immer wieder!) und dann gab es noch eine kurze Aufregung am Flughafen – was muss ich auch den Radlrucksack meines Mannes samt 35cm langem Schraubenschlüssel im Handgepäck mitschleppen. Ich muss den Check In Mitarbeiter wirklich glaubhaft UNGLÄUBIG angesehen haben, dass er mir die Mitnahme erlaubte. Oder aber ich erschien ihm zu schwach für einen tätlichen Übergriff im Flugzeug (*hihi*).

Gut in Dortmund gelandet durften Fanny, Manu und ich im Veranstaltungsbereich unser Gepäck abgeben und konnten bereits erste Fotos  (noch ganz geheim) an den Fotohintergründen machen. Oh, in diesen Marienkäfer hab ich mich gleich verliebt! (Wer den möchte, sollte sich einen Termin als Gastgeberin für die Sale-A-Bration suchen.) Anschließend erkundeten Manu und ich  Dortmund und  am Abend ging es hübsch gewandet mit Shuttlebussen zu CenterStage, dem Empfang für die Führungskräfte im Deutschen Fussballmuseum. Vom Bus zum Eingang begeistere mich ein Zitat von Ernst Happel, dem ehemaligen Innsbrucktrainer so sehr, dass ich mich doch glatt davor hinlegen musste – absolut ungewollt natürlich und die Folgen plagen mich heute noch…Den Abend brachte ich mit Coolpacks, Eisspray und hochgelegtem rechten Fuß zu. Aber trotzdem konnte ich den Abend bei gutem Esse, guter Musik und vor allem netter Gesellschaft genießen.

Mein 24 Stunden-„Betreuerstab“ Manuela und Fanny.

Nachdem der Fuß dann doch recht geschwollen war und die Schmerzen nicht nachließen, suchte ich noch das Krankenhaus auf. Nach einer Röntgenuntersuchung wurde ich mit einem Salbenverband und dem Satz – „Alles Okay, kein Bruch, wenn es die Schmerzen zulassen darf belastet werden“, entlassen.

Naja, die Schwellung und die Schmerzen bescherten mir für die nächsten Tage einen guten Kameraden.

Krücken und der im Veranstaltungszentrum geliehene Rollstuhl waren Gold wert. Die Schuhmode war für die nächsten Tage auch recht originell. (Danke Fanny, dass du größere Füße und keinen Bedarf für das 2. Schuhpaar hattest!)

So als Humpelqueen hatte ich dann auch durchaus Vorteile – keine Schlange vor dem BehindertenWC, früherer Einlass und somit die besten Plätze, die ich je bei OnStage hatte (*Hihi) und eine Spezialbetreuung vom Feinsten Auch wenn es mir anders bei weitem lieber gewesen wäre. Denn Hilfe annehmen ist ja echt etwas, was ich durchaus noch lernen sollte.

Ein ganz besonders schönes Erlebnis war auch, wie Isabell und ich die Sanis kurzerhand aus dem Erste Hilfe Zimmer schmissen, damit sie mich bis zum Knie tapen konnte. Liebe Isabell, DANKE nochmal für dein hilfreiches Angebot!

Ich schaffte es am Samstag dann auch zu meinem Kurzvortrag auf die Bühne – etwas unkonventionell am Bühnenrand sitzend zwar, aber es gelang. Dank dir Manu, für dieses schöne Foto!

Für ein Foto mit den beiden Sara und Shelli musste ich natürlich auch stehen. Ich musste den beiden Danke sagen, dass die Spenden aus dem Setverkauf von Nature´s Beauty in Österreich an promenteaustria gehen. Dieser Verein ist eine so wertvolle Einrichtung für Menschen mit psychiatrischen Diagnosen und mir seit über 15 Jahren ein Arbeitgeber, den es für mich so kein 2. Mal gibt. Also, kauft, solange es das Set noch gibt und unterstützt den Verein!

Mit einem gemütlichen Brunch am Sonntag bei Jenni Pauli beendeten Fanny, Manu und ich unseren Ruhrpottaufenthalt und waren dankbar am Sonntag Abend wieder daheim.

Für mich waren dann ab Montag noch einige Untersuchungen und ein 2wöchiger Krankenstand die Folge, aber meine Knochenödeme werden täglich etwas besser und nun kann ich mich auch wieder an den PC setzen um hier zu schreiben.

Denn: Seit gestern läuft eine ganz besondere Aktion:

Stampin´Up! Kolleginnen aus Jenni Paulis Team haben sich zusammengetan und werden nun jeden Tag ein Türchen für dich und mich öffnen.

Heute ist Sabine dran – mit einer hübschen Verpackung samt Anleitung! Und hier kommst du zum gestrigen Türchen und der Link für morgen zu  Jose habe ich auch schon gesetzt.

Ich hoffe, dir gefällt unsere Idee, dich täglich zu begleiten.

So, nun mach ich Schluss für heute und morgen zeige dir dann meine Swaps!

Bleib gesund und genieß die Adventszeit!

Beate

 

1 Set viele Ideen – Frostige Grüße | Stampin´Up!

Willkommen zum kleinen Bloghop vom Werkstickl-Team! Auch wenn wir nur eine kleine Runde sind, wir lassen uns nicht unterkriegen! Vielleicht kommst du bereits von Sandra und hast bereits die ersten Ideen gesehen.

Das heutige Set sind die Schneemänner und Co  – offiziell „Frostige Grüße“

Bildergebnis für frostige grüße stempelset

Ein Set, das sowohl kleine Stempelchen für Hintergründe bietet, als auch diese wunderbaren Schneemänner zum anmalen.

Karte Nr. 1 ist eine Kullerkarte – ach, der jonglierende Schneemann ist da einfach perfekt geeignet und kullert da jetzt hin und her. Gefärbelt wurde er mit den Stampin´Blends, den Alkoholstiften von Stampin´Up!.

Den Hintergrund habe ich einfach mit den Aststöckchen und den Schneeflocken passend in Saharasand und Rauchblau gestempelt.

Für Karte Nr. 2 hab ich mich am Aquarellieren versucht. Wassertankpinsel und zusammengedrücktes Stempelkissen samt Aquarellpapier und los gehts!

Das neue Aquarellpapier von Stampin´Up! ist wirklich super. Ja, es hat seinen Preis, aber es ist auch wahnsinnig dick und hat eine tolle glatte Oberfläche auf der das Stempeln jetzt auch keine Hexerei mehr ist.

Der Clou an der Karte ist, dass ich einen Geschenksanhänger als Blickfang nütze, den der Empfänger dann einfach für seine Weihnachtsgeschenke weiterverwenden kann.

Damit der Geschenksanhänger hält, aber auch problemlos wieder ab geht, habe ich den Mehrzweckflüssigkleber verwendet.

Kleiner TIPP: Dieser wird ablösbar, wenn du ihn auf die Grundkarte aufträgst, trocknen lässt und erst dann den Anhänger draufklebst.

So,und nun bin ich gespannt, was unsere Stempelmanu sich ausgedacht hat.

Als vierte im Bunde ist heute auch Patrizia wieder dabei! Ich freu mich!!

Ich wünsch dir einen schönen Abend und bin gespannt, ob dir meine Kartenideen gefallen! Eine weitere Idee mit diesesm Stempelset hab ich auch schon beim Kartencafe´ gezeigt.

Beate

P.S.: Falls du gerne Produkte bestellen möchtest, dann melde dich gern bei mir – am 6.12. findet die nächste Sammelbestellung statt, da kannst du Porto sparen!