Herbstliche Guatalen nach Eva

Die Woche fliegt nur so dahin -Vielen Dank an jede/n Einzelne/n, der bereits bei meinem Blogcandy mitgemacht hat. Gerne darfst du es auch auf deinem Blog verlinken :-D .

Hier wird fleißig kreativ gearbeitet – ich hoffe auf ein „baldiges“ Einrichten meines „Werkstickl-Zimmers“, dann machen Workshops gleich nochmal soviel Spaß! Ich freu mich sehr auf die kommenden Herbstferien und auf den Geburtstag meines Mannes morgen. Auch der Schnee, der uns seit vorgestern „heimsucht“ und mir erst ein ehrliches „Wäääääh!!!“ entlockte, trägt zu meiner guten Stimmung bei. Die Luft ist so herrlich klar und ich genieße die frühen dunklen Abende, die zum Zusammensitzen einladen! Gestern durfte ich  einige Damen und meinem ersten Herren(!) :-D die tollen Produkte von Stampin´Up! zeigen … Es war ein sehr gemütlicher Nachmittag und hier zeige ich euch die Guatalen, die ich vorbereitet hatte. Passend zur Jahreszeit gab es kleine goldene Kugeln in einer Kürbisverpackung.

Envelope Punchboard, Kürbis, Goodies, Halloween, Herbst, Stampin´Up!

Gefertigt sind mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge, dem kleinen Wellenkreis, einem dünnen Papierstreifen und einem Blatt, das freihand geschnitten wurde, damit es so „ungefähr“ einem Kürbisblatt ähnelt :-D

Envelope Punchboard, Kürbis, Goodies, Halloween, Herbst, Stampin´Up! Kleine Wünsche

Bestempelt habe ich sie mit dem immer wieder schönen und vielseitigen Stempelset „Kleine Wünsche“ – die passen echt auf jedes kleine Blatt :-D . Die Anleitung dazu findet ihr übrigens bei Eva, sie hat so schöne Ideen!

Ach ja, und die Wochenangebote bin ich noch schuldig!Wochenangebot

Feines Wochenende,

Beate

Advertisements

Ferienzeit – Geschenkezeit (mit Anleitung)

ENDLICH! Wir haben Ferien und ich freu´ mich so für Kinder, Lehrer und Co! Mein Mann hat seine Vierterler verabschiedet und hatte gestern Abend noch Süßes zum Verpacken mitgebracht. Bei Radler und schöner Musik macht gemeinsames Basteln an so herrlichen Abenden, wie wir sie momenan haben, doppelt Spaß! Und das kam dabei heraus…Auf und Davon, Envelope Punch Board, Abschlussgeschenk, Verpackung

Kennst du die kleinen Frösche, Schmettis und Schnecken? Dann weisst du, was wir verpackt haben. Schnell gebaut mit dem Envelope Punch Board (Seitenlänge 11,5cm, Stanzung x1 bei 4,3cm, Stanzung x2 bei 6,4cm). Als Deko dient ein Quadrat mit dem passenden Stempel aus dem Project Life Set „Auf und davon“ von Stampin´Up!. Das Schild ist nur seitlich und  unten angeklebt. So kann die Box verschlossen werden, indem die die obere Lasche einfach dahinter versteckt werden kann.

Passend dazu gab es auch noch für seine Junglehrerkollegin ein kleines Dankeschön, versehen mit den besten Wünschen für die nächste Reisestation.Zierschachtel, Big Shot, Auf und davon, Project Life, Butterfly Thinlits, Abschiedsgeschenk, Stampin´Up!

 

Und die Kindergärtnerinnen meiner beiden kleinen bekamen heute noch eine spezielle Tasche, verpackt in diesen wunderschönen Boxen.
Butterfly Thinlits, Stampin´Up!, Abschlussgeschenk, große Box

Die schönen Schmetterlinge sind mit Crystal Effect nochmal überzogen, so erhalten sie mehr Stabilität, eine tolle Dreidimensionalität und glänzen wie lackiert. Bei den Schmettis gab es ja anfänglich große Probleme, auch ich brauchte die Trocknertücher von Lenor, aber interessanterweise flutschen sie jetzt ganz von allen – probier doch einmal aus, ob deine inzwischen auch „eingearbeitet “ sind. Würde mich echt interessieren.

Ach ja, HIER findest du eine meiner Arbeiten aus dem Creative Support Team – Himbeersalz und Rosenpfeffer(selbstgemacht)! Finde das total aufregend, meine Arbeit anderweitig im Internet zu bewundern :-D

Schönes Wochenende und allen Schülern und Lehrern und Kindergartenpädagoginnen eine erholsame Ferienzeit.

Alles Liebe, Beate

Rosenbox und ein kleine Anleitung

Ich bin euch ja noch eine Anleitung für das Mascherl mit dem Punchboard schuldig! Und weil das tolle Brett gleich da war, hab ich noch etwas Neues ausprobieren müssen. Die Anleitung für diese Facettenschliffbox habe ich unlängst bei Pia entdeckt.  Sie schaut ja wirklich wie ein kleiner Edelstein aus. Ich hab eine Miniaturausgabe davon gemacht. (Meine Papierquadrate haben eine Seitenlänge von 8cm!) Für die erfahrenen Papierfreunde unter euch sicher keine allzu schwere Übung! Dekoriert hab ich sie mit einer selber ausgeschnittenen Spiralblume, deren Rand ich einfach etwas geknickt habe. Ich hoffe, sie gefällt euch!
rosenbox 
So, jetzt aber zum Mascherl:
Mascherl fertig 

Material:

1 Papierstreifen 1″ x 5 1/2 „
1 Papierstreifen 1″ x 4″
1 Papierstreifen ca. 6mm x 2,5cm
Envelope Punch Board/Stanz- und Falzbrett f. Umschläge
Tombow Mehrzweckkleber
 

Arbeitsschritte:

Papierstreifen MascherlanleitungStanzungStanzung 2

1.) Den mittleren Streifen legt ihr bei 2“ an und stanzt ihn – dreht ihn um 180° Grad und stanzt nochmal bei 2“.

2.) Nun legt ihr die Schmalseite mittig ins Stanzloch – da müsst ihr einfach gut schauen, dass ihr mittig seid – oder ihr nehmt die Schere und schneidet ein „V“ ein.

Stanzung 3 alles Stnzungen

3.)Nun nehmt den langen Streifen und legt ihn bei 2 ¾“ an. Wieder um 180° Grad drehen!

4.) Für die Enden legt ihr den Streifen so an, dass das Ende am Beginn des rechten Plastikteils zu liegen kommt. Stanzen und mit den anderen 3 Ecken ebenso verfahren. Die beiden Streifen sollten nun so ausschauen, wie auf dem Bild.

Klebestelle 1Klebeschritt 2 Mascherl fertig

5.) Den Streifen übers Falzbein ziehen, damit er sich beim Kleben wölbt und nicht knickt

6.) Zum Kleben werden jetzt die „Ecken“ zur Mitte gebracht und so festgeklebt, dass die Stanzungen möglichst deckungsgleich übereinander liegen.

7.) Mit dem kleinsten Papierstreifen die Klebestellen überdecken und die beiden längeren „Streifen“ miteinander fixieren. Alternativ könnt ihr auch ein Brad (Rundkopfklammer) zum Verzieren und Verbinden nützen (hatte ich eigentlich beim gemusterten vor …)!

Je nachdem, wie ihr den 1“ x 4“ – Streifen faltet, könnt ihr die Mascherlart verändern.
Ich hoffe, ihr kommt klar mit der Anleitung, bei Fragen: immer her damit. Und wenn ihr sie verwendet, freu ich mich auf Fotos oder auch übers Verlinken!
Bleibt kreativ, Eure Beate

3 in 1

Weiter geht’s mit dem nächsten Projekt meines Workshops vom Freitag!

Das aufwendigste Werk, da das Punchboard dabei 3 verschiedene Einzelwerke produzierte. Aber es ist ja auch fantastisch, was das Teil alles kann.

Envelope Punch Board, Wünsche zum Fest, Verpackung, Masche, Tag,Workshop

Schachtel, Geschenkanhänger und Mascherl sind mit dem Envelope Punch Board (Stanz und Falzbrett für Umschläge) gemacht!

Das „Reststück“ von unserem selbstbestempelten Designpapier (Wünsche fürs Fest), das ja bereits für die Gutscheinkarte zum Einsatz kam, wird hier für die Schachtel weiterverwertet.

Papiergröße ist 21cm x 21cm  – falzen und Punchen bei 7cm – Blattseite wenden und wieder bei 7cm stanzen. 90° Grad drehen und jetzt “ immer der Nase nach“ sowie die Falzlinien verbinden. Ich denke, der Rest ist klar.

Falls du gerne für das Mascherl oder auch den Geschenksanhänger die Maße, Anleitungen hättest, freu ich mich über einen Kommentar!

Bleib kreativ, Beate

Weltkartenbasteltag mit Anleitung

Rund um den Globus feiern die Papierfans heute den Weltkartenbasteltag. Ich hatte gestern einen tollen Workshop und möchte euch als meinen Beitrag zum heutigen Tag die dabei entstandene Karte zeigen. Thema war Envelope Punch Board und  Weihnachten. Und was gibt’s zu Weihnachten ganz oft? Gutscheine – und wenn sie hübsch verpackt sind, umso schöner:

Gutscheinkarte, Envelope Punch Board, Wünsche zum Fest, Weihnachten, Weltkartenbasteltag

Für diese „Gutscheinkarte“ benötigst du ein Papierquadrat in der Größe 21cm x 21 cm. Dieses wird auf einer Seite gefalzt bei 8,5cm und 18,5cm. Die Falzlinien gut falten und mit dem Falzbein glattstreichen.

Jetzt hast du einen breiten Teil – das Mittelstück und ein schmales Teil. Das breite Teil wird mi dem EPB bearbeitet, sodass ein „Zahn“ entsteht. Dafür wird es bei der Markierung 3 5/8 “ angelegt und gestanzt. Nun wird die selbe Blattkante auf die Rückseite gedreht und noch einmal bei 3 5/8″ gestanzt.

Das schmale Teil wird links und rechts mit doppelseitigem Klebeband am Mittelstück befestigt-

Größe des Dekorpapiers (gestempelt mit dem Set „Wünsche zum Fest“): 6,3 cm x 19,5 cm.

Größe der „Dekormatte“ (lagunenblau): 6,8 cm x 20 cm.

Jetzt wünsch ich dir viel Spaß beim Ausprobieren und freu mich, wenn du mich verlinkst oder mir ein Foto von deiner Variante zeigst!

Happy World Card Making Day!

Mein 3D-Projekt für das Designteam

(Ich bin´s nochmal („,) mit etwas Kreativem:)

Ich LIEBE kleine Schachteln, Verpackungen und alles, was irgendwie ein wenig speziell ist. Und ein wenig speziell sollte auch mein 3D-Projekt für das Designteam sein („,).

Die Schachtelkarten finde ich ja sehr genial, aber sie haben im Mai ja die Blogs geradezu geflutet. Also, kam das nicht in Frage. Aber dieser Pop Up-Effekt ließ mich nicht los. Warum das Ganze nicht in eine Schachtel einbauen? Also ein wenig getüftelt und probiert und aus einer einfachen „Matchbox“ entstand mein süßes Gutscheingeschenk für ein Neugeborenes! Das war mein absolutes Lieblingsprojekt und ich denke, auch euch gefällt es!

Envelope Punch Board, Pop Up MatchBox, Zoo Babies, Fransenschere, Petie Petals, EU-Designteam Bewerbung

Ich hoffe, dass ich es in den nächsten Tagen schaffe, euch die Maße anzugeben – ich bin immer noch bei meinen Eltern und habe so langsam schon Stempelentzug!! Aber wenn der Große morgen ins Jungmusikercamp fährt, der 1. Stand zugunsten der Renovierung am Platzkonzert(Freitag) gefüllt und das Geschäftstraining am Sonntag in München absolviert ist, dann hoffe ich doch schwer, das sich das ausgehen wird!

Mit ganz lieben Wünschen, Eure Beate

 

BLOG HOP zum Katalogstart am Dienstag

demo bloghop1

So, es ist wieder so weit! Einige österreichische Stampin´Up!- Demos haben sich wieder schöne Ideen mit den niegelnagelneuen Produkten aus dem Jahreskatalog 2014/2015 ausgedacht.

Vielleicht kommst du ja schon von Astrid?, dann WILLKOMMEN hier beim Werkstickl. Wenn du dich hier ein wenig umgeschaut hast, dann hüpf doch gleich weiter zu Bianca

Der neue Stampin´Up! Katalog bietet sehr viele schöne Sachen und ich konnte mich nur schwer entscheiden! Was mir sofort ins Auge sprang, war ein kleines Quietscheentchen in dem hübschen Babyset „Everything for Baby“.  

Spruch-reif, Envelope Punchboard, Something for Baby, In coLors 2014-2016

Die neuen InColors sind absolut mein Geschmack – die Entchen sind mit einmal Farbe aufnehmen (Honiggelb) einfach viermal abgestempelt. Auf den Punchboardwellen in Lagunenblau schaukeln sie ganz fröhlich über meine Babykarte.

Auch die Bänder der neuen Farben treffen meinen Geschmack- aber schon wie!!!

Der Spruch ist aus dem wunderbar vielseitigen SetSpruch-reif“.Es ähnelt den „Perfekten Pärchen“, denn auch hier gibt es wieder immer zwei Stempel die sich ergänzen.

Ich bin ja schon so gespannt, wie euch eigentlich der Katalog gefällt! … und mein Kärtchen :-D !

So, jetzt startet gut ins Wochenende, und einen guten Ferienstart in den Osten! Wir genießen noch eine Woche VORFREUDE!

Eure Beate

Falz- und Stanzbrett (Envelope Punch Board) die „ichweißnicht wievielte“!

Es ist schon wieder Samstag und ich freue mich heute auf einen kulturellen Abend im Tiroler Landestheater. Euch möchte ich aber auch noch gut ins Wochenende schicken und zwar mit etwas gaaaaanz Reizendem – finde ich :-)

Stippled Blossoms, Envelop Punch Board, Verpackungen, Goodies

Das sind die Goodies für meinen letzten Sammelbesteller – einige haben sie bereits erhalten, der Rest wird am Montag verschickt! Also, freut euch drauf. Ich hab mit dem Stempelset Stippled Blossoms gestempelt – mein Neuzugang im Stempelregal. Und ich bin einfach verliebt! Eigentlich dachte ich immer an diese großen, oppulenten Blüten, wenn von diesem Stempelset die Rede war, aber diese kleinen Blüten treffen meinen Geschmacksnerv aber schon sowas von genau!

Mama, du wirst heuer wohl Geschenkpapier in diesem Motiv zum Muttertag bekommen („,)!

Der Verschluss mit Brad und Perle, sowie der Itty Bitty Stanze, ist etwas gefinkelt, dafür aber wunderschön. Wer´s weniger weiblich mag  kann ja  statt Der Perlen unser süßen Pünktchen drauf setzen – farbig passend in Himmelblau, Türkis oder Farngrün!Stippled Blossoms, Envelope Punch Board, Goodies, Verpackung

So, genießt das Wochenende – bei  Sonne draußen, bei Regen am Basteltisch!

Eure Beate

Resteverwertung mit Anleitung

Geht´s euch auch so? Ich „streichle“ mein Designerpapier ja sehr gern. Wenn ich es dann endlich anschneide, bin ich meist ganz begeistert von dem Ergebniss, aber dass da immer wieder Reststreifen bleiben müssen, das taugt mir gar nicht! …   Auch noch so schmale Streifen schaffen bei mir nur schwerlich den Weg ins Altpapier. Folglich bleiben GAAAAAANz viele Restekisten und die gilt es auszuleeren. Die SALE-A-BRATION ist vorbei und damit nähert sich schön langsam der neue Katalog … (Jaja, ich bin wieder einmal meiner Zeit voraus!). Also hab ich heute meine Kiste mit den langen Streifen gepackt und nach einiger Zeit stand dieses kleine Schächtelchen auf meinem TischRingverpackung, Tutorial 6, Eine runde Sache, Punch BoardIhr wollt wissen, was da drinnen ist?Ringverpackung, Turorial 7, Eine runde SacheAus ca 1cm breiten Designerpapierreststreifen entstanden wieder einige Ringe – verpackt in einer Punchboardschachtel. Den Einsatz habe ich bei Bine gesehen, aber auf meine Größe abgewandelt.

Für alle die es interessiert: Hier kommt die „Bauanleitung für meinen Ringhalter:Ringverpackung, Tutorial 4Ringschachtel, TutorialRingverpackung, Tutorial2

Bei dieser Hilfslinie „MIttelmarkierung“ schneidet ihr einen Schlitz ein, der so breit wie eure Ringschiene ist. Und eventuell müsst ihr euch dann noch mit der Falzlinie davor herumspielen, aber das ist nachher nicht zu sehen, denn ihr baut das ganze ja in eine kleine Schachtel ein.

Dafür braucht ihr das Stanz- und Falzbrett und ein Designer“REST“ Papier – schön, wenn es das selbe ist, wie ihr für den Ring verwendet habt!

Meine Schachtel hat eine Größe von 3,2cm x 3,2cm x 4cm.

Wenn ihr das ganze jetzt in Jael´s Formel eingebt, oder Rabeas geniale Exeltabelle  – ihr findet sie HIER bei Steffi zum Downloaden – verwenden wollt, bekommt ihr eine Papiergröße von 12,2cm²

Für die 1. Stanzung/Falzung bei 3,3cm anlegen und für die 2. Stanzung bei 8,9cm. Ringverpackung, Tutorial3Da die Schachtel höher als breit ist, müsst ihr nun noch eure Seitenteile einkürzen – ihr seht es auf dem Bild oben! Zusammenkleben, den Ringhalter einsetzen und fertig…

Für den Deckel habe ich ein Rest schwarzen Farbkarton genommen (7,5cm²) und rundherum 2cm mit dem Falzbrett gefalzt, die Seiten parallel eingeschnitten und zusammengeklebt. Dekorieren nach Belieben.

So und für die anderen Ringe, brauch ich jetzt auch noch kleine Verpackungen.Papierringe, Designerpapier, Crysall Effects Mal schaun, wann ich die schaffe!

Eine gute Nacht,

Eure Beate

Kleiner Nachtrag: Anleitung für die Ringe:

Ihr braucht Reste von Designerpapier.

Ich hab den Papierschneider von SU! und lege mein Designerpapier zum FALZEN so ein, dass der rechte Rand gerade am Abschluss der grau-braunen Schiene liegt (ist dann ca 5mm) und anschließend schneide ich das ganze bei 1cm ab. Für den orangen Ring habe ich 3 x einen 30,5cm langen Streifen genommen. Aber es ist auch kein Problem, mit kürzeren zu arbeiten – einfach solange anstückeln, bis die Größe passt!

Den Falz gut glätten und etwas über die Finger ziehen, dass der Streifen etwas gebogen wird. Jetzt(am besten geht’s mit dem Klebestift (2way glue pen)) den Streifen mit Klebstoff bestreichen und aufrollen. Achtet dabei darauf, dass die Oberseite – die mit dem Bug, in etwa gleich hoch bleibt (außer ihr wollt Trichterringe!). Ist ein Streifen aufgerollt, so steckt den 2. einfach über den 1. Abschluss – hier gut auf eine Klebeverbindung achten – und rollt weiter!

Ist euer Ring von der Größe her perfekt,  klebt das Endstück gut fest – und überzieht die Oberseite mit einer Schicht Crystal Effects. Versucht auch die Seiten gleich gut einzukleistern. Aber achtet darauf, dass ihr nicht zuviel Überschuss habt. Am liebsten klebe ich auf der Klebematte von SU!, denn da kann ich – falls doch etwas vorbei rann – alles super einfach abziehen. Trocknen lassen – am besten über Nacht .

Wenn alles trocken ist, umdrehen und die Unterseite ebenfalls mit Crystal Effects überziehen. Achtet hier auf die „Löcher“ und wenn alles gut verschlossen ist, setzt eure Ringschiene (bekommt ihr im Bastelladen) drauf und drückt sie etwas an – trocknen lassen!

Mit Crystal Effects hält der Ring bombig und ihr habt euren Ring auch noch wasserfest gemacht – also, auch kein Problem, wenn ihr euch damit einmal die Hände wascht!

Ich hoffe, jetzt ist alles klar, ansonsten einfach melden! GLG,Beate