Jetzt wird´s bunt – Stamp Arttack- Bloghop | Stampin´Up!

Einen wundersschönen Freitag Morgen! Falls du bereits aus MÜNSTER von SIGRID angereist kommst, dann herzlich Willkommen hier in Tirol. Das Thema dieses Bloghops  – JETZT WIRD´S BUNT“ fordert mich nach all dem Grün von unserer Produktreihe „Ewiges Grün“ ehrlich gesagt etwas. Wie gut, dass mir beim Vorbereiten das neue Glitzerpapier in Regenbogenfarben in die Hände fiel. Perfekt – bunter als ein Regenbogen kann es nicht werden, oder?

Nachdem ich unlängst ein Video von Stampin´Up! gesehen hatte, war auch die Technik klar und tadaaaa – so entstand diese ganz spezielle Karte!Das Regenbogenglitzerpapier funkelt so wunderschön – ich denke auf dem nächsten Foto kannst du es noch besser erkennen.Der Spruch stammt aus dem Set Blumengruß – ich hab ihn in Calypso abgestempelt und mit dem schwarzen Marker hab ich die Buchstaben noch etwas bearbeitet. So kommen auch die Blümchen aus dem Set etwas besser zur Geltung.

Die Spritze im Hintergrund habe ich einfach mit Markern in verschiedenen Farben erzeugt. Dazu hab ich Kappe der Pinselspitze abgenommen und einfach die Pinselspitze mehrfach über die Kappenöffnung gezogen.

Falls du wissen willst, wie die Sechsecke gemacht werden – schau dir doch das kurze Video von Stampin´Up! an. Ich sag nur – ein perfekter Tipp für die Resteverwertung!

Und nun schick ich dich weiter nach Ergolding in Bayern zu  CLAUDIA Ich bin mir sicher, da gibt es auch etwas „Buntes“ zu sehen.

Bleib kreativ – und schau doch bitte heut abend um 20:00 Uhr auch nochmal vorbei – da kommt der Abschluss unserer „Grünserie“ und ich finde, es lohnt sich!

Beate

 

 

 

Stamp Impressions – Etwas Altes -etwas Neues | Stampin´Up! Tutorial

Bild könnte enthalten: Text „Something old, Something New Stamp Impressions Europe Blog Hop 19 juni 2020 20:00บ.“

Welcome und Servus!

A new Bloghop of the Stamp Impressions-Team goes online tonight! Todays topic: Let us combine something old and something new from the new Stampin´Up! catalogue. Please use the translationbutton on the right!

Ein neuer Bloghop vom internationalen StampImpressionsteam geht heute online. Im Gepäck etwas „Altes“ und etwas „Neues“. In meinem Fall steht das Alte für die Stanzformen Mohnblüten und das Neue für die Prägeform Textil mit Stil.Ich denken, hier ist die Prägeform gut sichtbar. Es ist eine feine, ruhige und wunderschöne Prägeform, die für viele Projekte verwendbar ist.

Falls du die Kleinigkeit nacharbeiten möchtest:

  • Farbkarton in meinem Fall GRANIT 7cm x 17,5cm. Falzen an der langen Seite bei 7,5cm und 15,5cm. Wenn du möchtest, dann kannst du jetzt prägen.
  • Bestemple den schmalen Streifen – ACHTE AUF DIE STEMPELRICHTUNG!  – und klammere dann knapp am Rand das Goodiebag zusammen.
  • Der „Deckel“ kann nun einfach eingeschoben werden und hält ganz ohne Klebstoff.
  • Verziere nach Lust und Liebe – Bei mir sind es die Mohnblüten. Einfach ausstanzen, vorsichtig zusammenknuddeln und dann zusammenkleben – so bekommst du einen tollen 3D- Effekt.

So, und nun schau zu meinen Kolleginnen weiter.

 

Für dieses Projekt wurden folgende Produkte von Stampin‘ Up! verwendet:

Glück to go – eine UPCYCLING Idee mit Pusteblumen samt Anleitung

Immer wieder kamen mir die letzten Wochen Ideen mit getrockneten Löwenzahnblüten unter. Jetzt hab ich mich auch endlich darüber getraut und ja, es ist mit Sorgfalt zu arbeiten, aber das Ergebnis find ich genial!

Ein Honigglas wird so zu einem „Glücksglas“ und ich ich denk, das gestrige Geburtstagskind hat sich sehr darüber gefreut.
Falls du nun auch die Pusteblumen nacharbeiten möchtest – Dann ist das ganz einfach. Alles was du benötigst sind verblühte Löwenzahnblumen, die aber ihre „Pusteblüte“ noch nicht geöffnet haben So schauen die dann aus – idealerweise sammelst du sie bei trockenem Wetter – und nicht wie ich hier im Regen.
Nun musst du mit Draht oder dünnen Spießhölzchen die Blüte „aufstielen. Ich hab mich erst an den Hölzern versucht, bin aber dann bei auf Draht umgestiegen. Der muss ziemlich gerade sein – aber dafür ist er dünn und die Gefahr, dass er den Stiel spaltet ist geringer.
Einfach in den Stielschaft rein und mit Gefühl bis zum Blütenboden rauf. Du merkst einen leichten Widerstand.Da musst du durch, aber nur ganz wenig, sonst sieht man ihn nachher.
 Zum Trocknen ist ein Steckschwamm das ideale – der Eierkarton und das Schwämmchen waren eine Notlösung …

Damit meine Glasidee „unverletzt“ bleibt, hab ich Steckschwamm zugeschnitten, in den Deckel geklebt, mit Moos überdeckt und dann die beiden Blüten bereits dort erblühen lassen.  Das Glas hab ich vorher noch mit wasserfesten Stiften beschriftet.
Ich wünsch dir viel Spass beim Nacharbeiten und freu mich auf Bilder von deinen Ideen!
Bleib kreativ!
Beate

HOME DECO beim Stamp Impressionsteam! – DIY Tutorial

Bild könnte enthalten: Innenbereich und Text

[Werbung] Willkommen, welcome, bonsoir, goede avond!

Heute gibt es einen besonders spannenden Bloghop – finde ich – es dreht sich alles um HOME DECO! This evening we have a special bloghop – as I mean – all about HOMEDECO! For translation, please feel free to use the tranlationbutton! :-

Mein Beitrag für dich ist heute meine Tischdeko und gleichzeitig das Geschenk für meiner Teammädls beim Teamtreffen letzte Woche. Eigentlich ist es ja nur ein Teil davon  – aber dafür eine geniale DIY Idee, wie ich finde!

Und zwar zeig ich dir, wie du einen Blumentopf bauen kannst :-D

Alles was du brauchst:

  • eine leere, ausgewaschene Tetrapacktüte,
  • Schere
  • Stempel und Stempelfarbe deiner Wahl

  1. Schritt: schneide dir die Milchpackung unterhalb des Schraubverschlusses ab. Je kürzer du schneidest, ums niedriger wird dein Endergebnis.
  2. Schritt: ZERKNUDDLE, KNETE und VERDREHE die Packung richtig gut. Je besser du die Kartonstruktur brichst, umso leichter sind die folgenden Schritte ….

3. Schritt: An einer Ecke findest du den Start der Deckfolie – ziehe diese vorsichtig, aber beherzt ab. Je besser du vorher geknuddelt hast, umso einfacher ist es und umso dünner kannst du abziehen.

4. Schritt: das Ende der 4. Seite musst du mit Gefühl abziehen, ansonsten reißt du die Packung komplett auf.  Eventuell hilft dir hier auch eine Schere.

5.Schritt: Eventuelle obere Schichtreste (hier weiß zu sehen) kannst du wenn du möchtest mit Hilfe einer Schere abziehen.

Am oberen Bild habe ich alles vorbereitet, damit ich das ganze jetzt bestempeln kann. Der Boden ist etwas dick und macht im Liegen einen Huggel. Daher habe ich einen festen Karton auf die Breite der Milchverpackung zugeschnitten und eingeschoben – nun kann das Stempeln beginnen. Achte daruaf, dass du etwa 5 cm unter der offenen Seite bleibst.

6.Schritt: Nach dem Stempeln wird nun die Oberkante umgebogen. Einmal….

7.Schritt …. und zweimal!

8.Schritt: Eigentlich fertig. Mit den Händen kannst du gut die Milchbox bearbeiten, dass sie gut steht.

Verwenden lassen sich diese tollen Upcycling-Boxen für alles mögliche! Da sie ja ursprünglich Flüssigkeiten enthielten, sind sie ideal als:

  • Blumenübertöpfe,
  • als kleine Müllbehälter (für Kaffeepads, Kirschkerne, ….) am Sommerbuffet
  • oder auch als Besteckkörbe,
  • oder auch als Jausensackerl,
  • Als Verpackung für jede Gelegenheit,

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt und wenn du dich, so wie ich bei meinen ersten Versuchen, nur mit Fingerschwämmchen ans Dekorieren wagst, so gibts das ganz ganz tolle Muster! KINDERLEICHT – das wird sicher ein Projekt für den nächsten Kinderworkshop!

Wenn dir meine Idee gefällt, dann schenk mir doch einen Kommentar, teile gerne auf Pinterest oder Facebook oder verlinke mich zu deinem tollen nachgewerkelten Idee.

Nun bin ich schon gespannt auf FANNYs Idee! Falls du die Runde retour machen möchtest, dann kommst du zu SIGRID und ihrer Homedeco!.

 

 

 


			

StampA(r)ttack – Summerfeeling

SUMMERFEELING – was für ein schönes Thema – perfekt für den heutigen Schulschluss und die beginnenden Ferien bei uns!

Falls du bereits von SIGRID kommst, ja unser Rosamädchen ist heute irgendwo in fernen Landen und urlaubt (*keinbisschenneidig!*) hast du ja sicher schon eine tolle Sommeridee gesehen.

Ich mach jetzt seit einigen Jahren eine Heilkräuterausbildung und da haben wir nun alle HOCHSAISON – dementsprechen blumig ist mein heutiger Beitrag. Das Gänseblümchen steht mal wieder im Mittelpunkt, aber ich find, das hat sich dieses Blümchen, ein geniales (Kinder)-Heilmittel, einfach verdient. Wusstest du, dass es aufgrund seiner Bitterstoffe die Verdauung und den Stoffwechsel anregt? Dass Gerbstoffe und Flavonoide hautpflegende, entzündungshemmende, juckreiz- und schmerzstillende Inhaltstoffe dieses hübschen Blümchens sind? Und Saponine enthält es auch noch! Das Zusammenspiel dieser Inhaltsstoffe macht das Gänseblümchen zu einem wunderbaren „Hustenpflänzchen“, das sich auch um stumpfe Verletzungen und das Entgiften kümmert. Also, vielleicht gönnst du dir bei deinem nächsten Spaziergang durch unberührte Wiesen ein Gänseblümchen – sein feiner nussiger Geschmack macht meine Sommersalate immer ganz besonders – nicht nur in der Optik!  Okay, ich schweife etwas ab …. zurück zu meinem heutigen Projekt:

Vielleicht es dir ja irgendwie bekannt vor? – ich hab unlängst eine Hochzeitskarte gezeigt, die ich nach dieser Pizzaschachtel aus meinem Gänseblümchenworkshop gewerkelt habe. Naja, würde ich dir nur die Optik zeigen, wär das ja jetzt fad, oder? Obwohl sie schon extrem schön ist, oder? (*herzerlaugen*) Allein dieser neue Prägefolder mit der Schönschrift macht die Schachtel zu etwas ganz Besonderem finde ich!!

ABER, es geht heut eher um den Inhalt , der mich persönlich immer noch total verzückt. Die Idee hab ich bei Daniela gesehen und mich sofort hingesetzt und herumgetüfftelt, wie das klappen könnte.

Es ist ein Hauch von einem Anhänger, einem Mitbringsel, das mich einfach nur glücklich macht. Ich weiß, das klingt ein wenig abgehoben… Und ich hoffe einfach, dass dieser Anhänger auch seinen Empfänger erfreut.

So, und nun lass uns weiterschauen womit uns CLAUDIA uns heute inspiriert.

Allen LehrerInnen, KindergartenpädagogInnen und Kindern, die heute in die Ferien starten, wünsch ich einfach nur eine gute, erholsame Zeit und bleibt kreativ!

P.S. der KINDERWORKSHOP wurde auf Dienstag verschoben und es gibt noch freie Plätze!

 

 

Darf ich vorstellen?

Endlich, ist er online verfügbar – endlich kann (so gut wie) alles bestellt werden. Ich freue mich auf ein neue, kreative Produkte, tolle Farben und viel Spaß mit meinen Kundinnen und Workshopbesuchern! Einfach ein „Meer an Möglichkeiten“ – lass uns gemeinsam unsere kreativen Träume umsetzen.

Ich bin sowas von nicht der maritime Typ, aber dieses neue Set musste sogar ich haben. Auf dem Foto sehe ich jetzt, dass mir meine Kordel SAMT SEEMANNSKNOTEN! (wie gut, dass ich mich an solch Dinge von vor 25 Jahren erinnere!) verrutscht ist!

So, aber nun, halt ich dich nicht auf, genieß die neuen Produkte und wenn du von der schnellen Sorte bist – heute Abend ist Sammelbestellung! Ich freue mich, wenn du mir deine Wünsche (Produktname und Artikelnummer) bis 19:00Uhr schickst.

Mit dem Klick auf den Katalog kommst du auf die Katalog/Korrekturenseite vom Werkstickl und kannst dir dort den Katalog sowohl in Deutsch, Englisch oder Französisch herunterladen.

Solltest du dir den Katalog in Papierform wünschen und noch keine Stampin´Up! Betreuung haben, dann melde dich gerne bei mir!

Feinen Dienstag,

Beate

 

Osterkörbchen

Bei mir stehen in nächster Zeit einige Osterworkshops an – und es gilt verschiedene Projekt auszuprobieren. Ich kann mich ja dann immer schlecht entscheiden! Von diesen süßen Minikörbchen musste ich gleich mal 3 probieren – sie sind so schnell und einfach gemacht – sie kommen definitiv in den Osterworkshops mit den Kids.

Am  Donnerstag 28.03.2019 um dreht sich hier beim Werkstickl dann alles um Ostern … Falls auch du heuer nette Deko und kleine Geschenke selbermachen möchtest, dann kannst du dich ab sofort bei mir anmelden. Wie immer sind die Plätze begrenzt, Kosten werden sich auf 15-17€ belaufen… Die Klakulation läuft noch :-D

Schönen Donnerstag, bleib kreativ!

Beate

Stamp Arttack – Hoppy Easter

Hoppy Easter – der Titel unseres heutigen BlogHops ist ja Programm, oder? Ostern rückt langsam näher – wir haben sogar schon den halben Terassenboden schneefrei (*hihi*).

Falls du bereits von BABS kommst, ein Herzliches Willkommen!

Ich hab mir mal unsere Kataloge vorgeknöpft und ganze 3 Hasensets gefunden. Das aktuellste ist das aus dem Frühjahrskatalog (Fable Friends)- der Hase ist momentan ein sehr beliebtes Stempelmotiv. Das älteste Häschen stammt aus dem letzten Frühjahrskatalog, findet sich ebenfalls in einem englischen Stempelset (A Good Day) und hat den Sprung in den Jahreskatalog geschafft. Dort findet sich auch das DEUTSCHE STEMPELSET HASENGRÜSSE, im Set mit der Elementstanze gibts das mit 10 % Rabatt! Und genau daas hab ich mir herausgesucht.

Ich hab kleine Blumensamentüten verpackt. Und das geht so ratz fatz, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte.

Die Verpackung habe ich mit dem Designerpapier Painted Seasons aus der SALE-A-BRATION gewerkelt. Obendrauf gibts ein wunderschön besticktes Rechteck mit dem Häschen. Die Klarsichtstempel sind perfekt, um den Hasen zusammenzusetzen.

Ebenso hier – dieses Häschen hat sich eine Karotte stibitzt und freut sich, dich zu überraschen!

Mit den Minidimensionals lassen sich perfekte Häschen bauen.

Für die dritte Verpackung hab ich mir das kleine Häschen geschnappt und weißen Farbkarton bestempelt – da braucht es nicht mal Designerpapier!.

Gefärbelt habe ich übrigens mit den Mischstiften.

Gefallen dir meine Ideen? Dann schau doch in den nächsten Tagen wieder vorbei – ich bin grad am Workshoptermine planen – und OSTERN wird definitiv dabei sein.

So, und nun schick ich dich weiter zu JANA – Eva ist krankheitsbedingt leider aussen vor….

Genieß den 1. März, den Fasching, das Wochende und bleib kreativ!

Beate

Der Weihnachtsworkshop ist vorbei… inklusive „so gehts“-Anleitung!

[Anzeige]Die letzten beiden Samstage waren geprägt von weihnachtlicher Vorfreude, kreativer Auszeit und viel Spaß. Patrizia und ich hatten zu unserem großen Weihnachstworkshop geladen. Am 13. in Hall und am 20. in Bichlbach. Aufgrund der gemütlichen Runde konnte ich in meinem Werkstickl(t)raum meine Gäste empfangen.Der frühe Vogel fängt das Christkind, Weihnachtsworkshop, Deko, Häuschen, Rentier, Faltbäumchen, DIY, startklarNatürlich war alles ein wenig weihnachtlich dekoriert und liebevoll gerichtet.Der frühe Vogel fängt das Christkind, Weihnachtsworkshop, Deko, Häuschen, Rentier, Faltbäumchen, DIY,Die Tankstelle fand in Bichlbach wenig Beachtung – die Damen waren so im Werkeln, dass es eine Freude war!Der frühe Vogel fängt das Christkind, Weihnachtsworkshop, Deko, Häuschen, Rentier, Faltbäumchen, DIY, TankstelleIn meinem kleinen Holzkistl präsentierte ich unsere Projekte und natürlich ein wenig Deko. Wir hatte eine wunderbare Zeit und ich hoffe, dass nicht nur ich Spaß daran hatte! Der frühe Vogel fängt das Christkind, Weihnachtsworkshop, Deko, Häuschen, Rentier, Faltbäumchen, DIY, Projekte

Die Rosetten hatte ich ja im Vorfeld bereits einmal gezeigt und nachem ich eine so nette Anfrage bekommen habe, WIE denn das mit den Rosetten geht, hab ich mich heut morgen hingesetzt und ein kleines Video gedreht. Ich hoffe du magst es, schenkst mir ein Däumchen oder einen Kommentar und teilst fleissig!

So, jetzt verabschied ich mich wirklich für heute und freue mich auf den 24 Stunden Rabatt morgen. Ich hab da auch so 2 Stempelsets, die mir schon lange am Herzen liegen und bisher noch nicht bei mir eingezogen sind. Falls du Wünsche hast – melde dich bei mir!

Einen feinen Abend!

Beate