1 Set – 5 Tage – 25 Ideen Blühende Weihnachten Tag 3 | Stampin´Up!

Willkommen – heute am Wochntoala – am Mittwoch. Verrückt, wir haben die Hälfte der Woche schon wieder vorbei.

Gestern gab es eine Geschenkidee – eigentlich eine Verpackungsidee – heute gibts wieder eine Geschenkidee, hübsch dekoriert.

Ich glaube meine Liebe zu den WEISSEN Weihnachtssternen ist inzwischen durchgedrungen (*hihi*) ABER, ich liebe rote Beeren und die durften heute mit aufs Projekt. Mit dem „Füllstempel“ werden die Beeren so schön- ich glaub, die wären in Kranzform auch wunderschön. Gearbeitet habe ich in Vanille, Glutrot, Olivgrün und Pergament. Die Blütenblätter sind innen mit den Stampin´Blends in Olivgrün gearbeitet – das wird der Farbverlauf immer gut und die Mitte bildet das zauberhafte Perlentrio.

Und jetzt schau doch bei den anderen 4 vorbei – ich bin gespannt, welche Ideen sie heute präsentieren:

CAROLA

BEATE … hier bist du gerade

MANUELA

MARTINA

KARIN:

Ich wünsch dir einen schönen Feierabend und hoffe, wir sehen uns morgen!

1 Set -5 Tage – 25 Ideen Blühende Weihnachten Tag 1 | Stampin´Up!

Kurz vor Weihnachten freu ich mich, dass Carola, Manu und ich uns wieder zu einer gemeinsamen Woche rund um ein Stempelset, bzw. ein ganzes Produktpaket zusammentun. UND, wir haben uns 2 weitere kreative Damen ins Boot geholt, somit bekommst du diese Woche 25 tolle Ideen rund um das Set Blühende Weihnachten.

Für den 1. Tag habe ich eine Karte vorbereitet – eigentlich ganz schlicht, aber mit dem besonderen Samtpapier macht es gleich schon was her. Das Samtpapier hat gegenüber dem Transparentpapier den Vorteil, dass sich hinter den Samtstellen der Mehrzweckflüssigkleber wunderbar verstecken lässt.

Das Stempelset beinhaltet 3 verschiedene Blütengrößen, die ich in weiß auf Pergamentpapier embosst und auf der Rückseite mit dem Stampin´Write Marker eingefärbt habe. Anschließend mit den passenden Stanzformen gestanzt und auf die Karte geklebt.

Mein RATZ-FATZ-Video macht das vielleicht deutlich.

So, nun bin ich gespannt, was meine Kolleginnen gewerkelt haben und freu mich natürlich über einen lieben Kommentar oder auch eine Anregung zum Video – da muss ich echt noch viel lernen!

CAROLA

MANUELA

MARTINA

KARIN

Morgen um 20:00 Uhr gibt es die nächsten Ideen und ich freue mich, wenn du wieder vorbei schaust!

Sei lieb gegrüßt und bleib gesund und kreativ!

Beate

Ps.: Falls du gerne Produkte bestellen möchtest, kannst du das gerne über meinen Onlineshop oder direkt bei mir machen. Morgen Abend werde ich die nächste Sammelbestellung starten. Für alle, die im Dezember das Produktpaket Blühende Weihnachten bestellen, gibt es 5 Weihnachtskarten im gestalteten Schuber gratis dazu.

1 Set – 5 Tage – 15 Ideen #Blumenstecker

Tag 4 !!! bereits –  und ich freue mich sehr, dir heute einen kleinen PIMP für alle möglichen Blumengeschenke zu zeigen.

CAROLA und MANUELA haben dir vielleicht auch schon ihre Ideen gezeigt. 

Gearbeitet dieses Mal in Aventurin – Granit und Flüsterweiß – eine wunderbare Farbkombi, wie ich finde.

Ich habe eine Rosette gearbeitet und diese mit einem Kreis in Granit, den ich vorher noch mit der tollen Prägeform ANTIKES PAPIER 3D (#153200) geprägt habe, fixiert. (Eigentlich sinds ja 2 Kreise – einer vorn und einer hinten. Dekoriert mit diesem supersüßen Herzkuvert braucht es auch keinen Spruch mehr.

So Blumenstecker find ich immer besonders schön, wenn sich da noch etwas mehr tummelt als nur der „Kopf“. Irgendwie geben Bänder und Anhängsel dem guten Stück einen Körper. Und so durften nochmal 4 Kuverts (je 2 sind übereinander an einen Faden geklebt) und 2 verschiedene Bänder mit dazu.

Einfach herzig, oder? Definitiv ein Projekt für einen der nächsten Workshops – würde dir das gefallen? Definitiv auch ein Kandidat für die Kategorie RESTEVERWERTUNG!

Ich freue mich auf einen Kommentar (klick den Blogtitel an und hier öffnet sich dann das Kommentarfeld), oder auch ein Like auf Insta oder Facebook und natürlich auch schon auf die ersten Weihnachtsworkshopanfragen! :-D

Bleib kreativ, gesund und genieß den Sommerabend!

Beate

 

 

Unser Teamtreffen #1 – ein Meer voller Ideen – Resteverwertung | Stampin´Up!

Ich darf ja einige Mädls unter mir in meinem Team „leiten“ und finde es immer wunderschön, wenn wir es schaffen, gemeinsam kreativ zu sein. Ich mag es dann einfach, sie ein wenig zu verwöhnen, sie hochleben zu lassen und mich einfach mit einem feinen Tag und einem Geschenk bei ihnen zu bedanken. Dafür, dass sie sich irgendwann für mich oder eine meiner Teammädls als Upline entschieden haben, dafür dass sie dabei sind, dafür dass sie den kreativen Geist leben und andere inspirieren und für das tolle Handwerk Papier begeistern. Und dafür, dass wir gemeinsam lachen und uns ganz unbekümmert auch austauschen können. Und das alles unter Corona – Bedingungen. Den ganzen Tag wurde mit ätherischen Ölen beduftet, um die Keimzahl niedrig zu halten, ein Hygienespray und eigens mit Buttons versehen Gläser taten ihr übriges. UND eine kreative Einheit im Freien. :-D 

Das Thema Ein Meer voller Ideen  rund ums Resteverwerten prägte den ganzen Tag. Dank des guten Wetters konnten wir uns gleich zu Beginn hinaus wagen und mit dem großen Thema RESTEVERWERTUNG beginnen.

Wer kennt es nicht: Jeder noch so kleine Schnipsel Papier wird aufbewahrt und dann? Die Laden und Kisten füllen sich – es braucht einen Plan! Und der beste dazu ist….

PAPIERSCHÖPFEN!

Das bedeutet alle Kleinteile werden eingeweicht und die entstehende Papierpulpe dann  mit entsprechendem Werkzeug geschöpft. Die Grundausstattung für meine Mädls war Teil meines Geschenkes. Meine Kräutervorräte vom letzten Jahr konnten auch eingeabeitet werden – und so entstanden ganz tolle Papiere. Mit Rotklee und Rosenblüten.Ich glaub das Bild sagt alles, oder? DANKE PATRIZIA – ich hab deine Fotos geklaut (*vorlautersinddieschöneinfachallegebranntmarkt!entschuldigung*). Was hatten wir Spaß – ich denke, es wird an einigen Volkschulen im kommenden Jahr Schöpfaktionen geben :-D

Was nun mit so einem Papier weiterpassiert? Nun, ich bin gespannt, was die Mädls draus machen. Ich musste mich jedenfalls gleich nachdem die Mädls bei der Tür draussen waren noch hinsetzen und einen der Bögen verarbeiten.Dabei entstanden 2 Kärtchen mit dem Set Trost und Kraft.

Die Zweige sind wieder einmal aus dem Set Ewiges Grün – die Stanzformen heissen Ewige Zweige – und sind in Metallic und Vellum gestanzt. das geschöpfte Papier hab ich hier mit der Stanze Etikett nach Mass in Form gebracht.Karte Nr. 2 zeigt, dass das geschöpfte Papier wunderbar bestempelt werden kann. Die Karte braucht nicht viel, da die getrockneten Gräser und das geschöpfte Papier schon super wirken, oder?

So, was wir dann nach einem gemütlichen Essen noch zum Thema RESTE gemacht haben, erzähl ich dir am Montag. Jetzt genieß ich das Wochenende mit meinen Lieblingsmenschen!

Falls du Fragen zu den verwendeten Produkten hast oder gerne einen Papierschöpf-Workshop buchen möchtest, dann melde dich bei mir. Bleib kreativ!

Beate

1 Set – 5 Tage – 15 Ideen – Ein Bilderrahmen

Es ist kaum zu glauben, aber heute ist wirklich schon Tag 5! Natürlich möcht ich da nochmal ein Highlight setzen und ich bin gespannt, was du zu meiner Home-Deko sagst. Sie steht unter dem Motto – Ferien – Sonne – Garten – Entspannen – und gute Wünsche!..

Es ist ein Bilderrrahmen mit Drahtmännchen und Schwemmholz entstanden.

Schon öfter gab es den Plan mit Schwemmholz und Drahtmännchen einen Workshop zu planen. Es scheiterte immer wieder an den verschiedensten Ursachen – aber dieser Rahmen wird nun definitv ins neue Programm genommen.

Der Termin steht auch schon – FREITAG, 24. Juli zu einer neuen Zeit – ich bin gespannt, ob die Anklang findet.

Wir starten um 17:00Uhr. 

Kosten 25€ inkl. aller benötigten Materialien und Getränke

Maximale Teilnehmerzahl 4 Personen

Ich muss zugeben, ich bin in dieses schaukelnde Männchen schon ein wenig verliebt. Alle „EWIGE GRÜN“ Profis erkennen in diesem Projekt Stempel, Stanzen, Designerpapier, den Goldreif, das zarte Goldband sowie eine der Präggeformen Blattgrün. Wird der Rahmen etwas bewegt, schaukelt auch das Männchen – total bezaubernd.

MANUELA und CAROLA – ich möcht euch ganz herzlich DANKE sagen für diese tolle Woche und freu mich, wenn wir uns vielleicht wieder einmal auf so ein Projekt zusammentun. Schau bei den beiden gleich noch vorbei und hinterlass ihnen einen netten Kommentar – es war so eine tolle Woche!

Bleib kreativ und komm gut ins Wochenende!

Beate

 

1 Set – 5 Tage – 15 Ideen – Geschenk für eine Kräuterfreundin

Tag 3 unserer Challenge rund um die Produktserie Ewiges Grün.

Heute zeige ich dir eine Verpackung für eine Kräuterfreundin von mir. Wir durften vergangenes Wochenende zu Gast in ihrem Garten sein und neben einem Theorieteil von unserer „Meisterlehrerin“ gab es dann eben auch ein kreatives Töpfern unter ihrer Anleitung. Ich hoffe, das Geschenk freute sie, die Verpackung kam jedenfalls schon sehr gut an :-D 

Eine Verpackung aus Kombi Pfauengrün und Flüsterweiß – unterstützt mit dem wunderschönen Designerpapier Ewiges Grün. Auf den Fotos erkenn ich jetzt beim Schreiben, dass ich beim Band ausserhalb der Produktreihe gegriffen habe, aber dieses Wendeband in Pfauengrün und Olivgrün ergänzt das ganze einfach perfekt! Obenauf wieder einmal eine Knuddelblume – die sind so schnell gemacht und machen soviel her. Verwendet habe ich dafür die 3 verbliebenen Kreis-Handstanzen aus dem Jahreskatalog.

Innen befand sich dieses wunderschöne Windlicht. Wie du am Foto im Hintergrund erkennen kannst, ist die Box doch etwas niedriger als das Glas. Ich brauchte für die Verpackung ein Quadrat als Basis – da ging aber nicht mehr als 20,7cm x 20,7cm. Also wurde einfach der Deckel gleich groß gebaut (nur 3mm kamen noch dazu (damit das ganze drüberpasst) – was das Din A4 Format restlos ausschöpfte).

Damit das ganze einen guten Halt hat, habe ich das Band verwendet. um die Deko oben nicht zu überlagern, wird einfach seitlich zugebunden.

So, und nun schaun wir doch gleich bei MANUELA und CAROLA vorbei, oder? Wir alle freuen uns, wenn du dir bei uns ein paar Ideen und Inspirationen zu diesem Set holen kannst.

Bleib kreativ und genieß den „Wochntoala“!

Beate

 

Ein Stempelset – viele Ideen – Für alle Zeit | Stampin´Up!

Hallihallo und herzlich Willkommen zum nächsten Bloghop wo sich alles nur um 1 Stempelset dreht!

Das Set FÜR ALLE ZEIT – für manche eher unter dem Namen EWIGES GRÜN abgespeichert. So heißt nämlich die gesamte Produktreihe und das dazu passende Designerpapier. Für mich der absolute Liebling im diesjährigen Katalog. Solltest du bereits von PATRIZIA kommen, dann habt ihr sicher schon eine tolle Idee gesehen.

Ich hab eine etwas einfachere Variante gestaltet, die nur mit Flüsterweißem Farbkarton, Stempelfarbe in Tannengrün, Pfauengrün und Gartengrün auskommt. Okay, es sind noch ein paar Dimensionals dabei, aber das gehört ja auch zur Grundausstattung, oder? Einfach, schnell gemacht, schlicht und absolut männertauglich, oder?Für die etwas aufwendigere Variante, hab ich mir gleich noch die Bigshot samt Prägeform Textil mit Stil und die Stanzformen bestickte Rechtecke rausgeholt, die Triostanze Dekorative Details und ein wenig Leinenfaden.Ebenso unterstützt hier das die Stempelfarbe Savanne noch die Grüntöne Minzmakrone, Pfauengrün und Farngrün. Eine quadratische Karte wirkt halt gleich nochmals so elegant, oder?

Aber ganz ehrlich: schlicht und einfach von der 1. Karte steht dem ganzen in nichts nach, oder wie siehst du das?

So, nun bin ich schon sehr gespannt auf unsere nordische Unterstützung. ANDREA hat sicher wieder eine tolle Idee umgesetzt.

Hier noch einmal die ganzen Teilnehmerinnen, falls es irgendwo hacken sollte.

Beate hier bist du gerade!

Sei lieb gegrüßt und komm noch gut und kreativ durch die restliche Woche!

Beate

 

Stamp Impressions – Etwas Altes -etwas Neues | Stampin´Up! Tutorial

Bild könnte enthalten: Text „Something old, Something New Stamp Impressions Europe Blog Hop 19 juni 2020 20:00บ.“

Welcome und Servus!

A new Bloghop of the Stamp Impressions-Team goes online tonight! Todays topic: Let us combine something old and something new from the new Stampin´Up! catalogue. Please use the translationbutton on the right!

Ein neuer Bloghop vom internationalen StampImpressionsteam geht heute online. Im Gepäck etwas „Altes“ und etwas „Neues“. In meinem Fall steht das Alte für die Stanzformen Mohnblüten und das Neue für die Prägeform Textil mit Stil.Ich denken, hier ist die Prägeform gut sichtbar. Es ist eine feine, ruhige und wunderschöne Prägeform, die für viele Projekte verwendbar ist.

Falls du die Kleinigkeit nacharbeiten möchtest:

  • Farbkarton in meinem Fall GRANIT 7cm x 17,5cm. Falzen an der langen Seite bei 7,5cm und 15,5cm. Wenn du möchtest, dann kannst du jetzt prägen.
  • Bestemple den schmalen Streifen – ACHTE AUF DIE STEMPELRICHTUNG!  – und klammere dann knapp am Rand das Goodiebag zusammen.
  • Der „Deckel“ kann nun einfach eingeschoben werden und hält ganz ohne Klebstoff.
  • Verziere nach Lust und Liebe – Bei mir sind es die Mohnblüten. Einfach ausstanzen, vorsichtig zusammenknuddeln und dann zusammenkleben – so bekommst du einen tollen 3D- Effekt.

So, und nun schau zu meinen Kolleginnen weiter.

 

Für dieses Projekt wurden folgende Produkte von Stampin‘ Up! verwendet:

Glück to go – eine UPCYCLING Idee mit Pusteblumen samt Anleitung

Immer wieder kamen mir die letzten Wochen Ideen mit getrockneten Löwenzahnblüten unter. Jetzt hab ich mich auch endlich darüber getraut und ja, es ist mit Sorgfalt zu arbeiten, aber das Ergebnis find ich genial!

Ein Honigglas wird so zu einem „Glücksglas“ und ich ich denk, das gestrige Geburtstagskind hat sich sehr darüber gefreut.
Falls du nun auch die Pusteblumen nacharbeiten möchtest – Dann ist das ganz einfach. Alles was du benötigst sind verblühte Löwenzahnblumen, die aber ihre „Pusteblüte“ noch nicht geöffnet haben So schauen die dann aus – idealerweise sammelst du sie bei trockenem Wetter – und nicht wie ich hier im Regen.
Nun musst du mit Draht oder dünnen Spießhölzchen die Blüte „aufstielen. Ich hab mich erst an den Hölzern versucht, bin aber dann bei auf Draht umgestiegen. Der muss ziemlich gerade sein – aber dafür ist er dünn und die Gefahr, dass er den Stiel spaltet ist geringer.
Einfach in den Stielschaft rein und mit Gefühl bis zum Blütenboden rauf. Du merkst einen leichten Widerstand.Da musst du durch, aber nur ganz wenig, sonst sieht man ihn nachher.
 Zum Trocknen ist ein Steckschwamm das ideale – der Eierkarton und das Schwämmchen waren eine Notlösung …

Damit meine Glasidee „unverletzt“ bleibt, hab ich Steckschwamm zugeschnitten, in den Deckel geklebt, mit Moos überdeckt und dann die beiden Blüten bereits dort erblühen lassen.  Das Glas hab ich vorher noch mit wasserfesten Stiften beschriftet.
Ich wünsch dir viel Spass beim Nacharbeiten und freu mich auf Bilder von deinen Ideen!
Bleib kreativ!
Beate